Fr, 20. Juli 2018

Nächste Verstärkung

14.06.2017 08:49

Sturm: Monschein, Djuricin - oder kommt Hoffer?

Kurz war er, der Sommerurlaub. Nach nur zweiwöchiger Pause startete Sturm am Dienstag mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Mit dabei auch die Neuen Thorsten Röcher und Jörg Siebenhandl. Unter Dach und Fach ist die dritte Verstärkung - Peter Zulj unterschrieb bis 2020. Fix weg ist hingegen Seifedin Chabbi (Ried).

Neben den Teamspielern fehlten beim Auftakt auch Schmerböck (Zahn-OP) und Huspek (Nasen-OP) - ab nächster Woche sollen aber alle Kaderspieler an Bord sein. 19 Feldspieler hat Franco Foda derzeit - mit 20, 21 wollen die "Schwarzen" in die Europacup-Saison gehen. Mit den bisherigen Neuen ist der Coach zufrieden: "Wir haben gute Spieler dazu bekommen, sie sind noch relativ jung, haben viel Entwicklungspotenzial." Günter Kreissl fixierte am Dienstag den Transfer des Ex-Rieders Zulj, im Gegenzug landet Chabbi im Innviertel. "Wir haben eine mündliche Einigung mit den Riedern, die keine Leihe, sondern nur einen fixen Wechsel wollten." Weitere Abgänge schloss der Sportchef aus.

"Interessante Spieler"
Zwei Spieler könnten beim "Euro-Fighter" noch andocken. Neben einem Links-Verteidiger bzw. Innenverteidiger (Bayern-Amateur Puchegger steht am Prüfstand) hält man die Augen weiter nach einem Offensiv-Allrounder offen. Laut Infos der "Steirerkrone" hat Sturm die Heimholung von Marco Djuricin noch nicht ad acta gelegt. Aber sie gestaltet sich kompliziert. Daneben hat man die Fühler auch nach Admira-Goalgetter Christoph Monschein ausgestreckt, dessen Vertragssituation aber noch einer Klärung bedarf. Und auch der Name von Jimmy Hoffer geistert durch Messendorf. Der Stürmer, der nach dem Abstieg von Karlsruhe am Markt ist, hat am Schwarzlsee neben Neo-Rieder Marko Stankovic sein Zuhause. Kreissl kommentiert die Gerüchteküche wie üblich kryptisch: "Das sind alles interessante Spieler"

Burghard Enzinger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.