22.04.2017 16:13 |

Fünf Hundebabys

Bei Minusgraden: Welpen neben Mülltonne ausgesetzt

Das hätte ihr sicherer Tod sein können: Bei Minusgraden waren in der Nacht auf Samstag fünf noch blinde Welpen neben einer Mülltonne in Klagenfurt ausgesetzt worden. Eine Frau aus St. Veit hat zum Glück die wimmernden Tierbabys gefunden und sie ins Tierheim "Garten Eden" gebracht. Dort werden sie aufgepäppelt.

"Die Frau hat die Welpen am Freitag gegen 22 Uhr zu mir gebracht. Sie hat angegeben, dass sie die Kleinen in einem Karton neben einer Mülltonne in Viktring gefunden habe", erzählt Heidi Lepuschitz vom Tierheim "Garten Eden".

Die fünf Hundebabys sind erst ein paar Tage alt. Die zwei Rüden und drei Hündinnen sind zwar gut genährt, wollen aber nicht richtig trinken. Tierpflegerinnen vom Tierheim sind deshalb mit den Kleinen am Samstag nach Spittal zu einer Ammenhündin gefahren. Da diese die Welpen aber nicht angenommen hat, ging es weiter zu einer anderen Hündin nach Graz. "Unterwegs wurde natürlich immer gefüttert. Bei einer Ammenhündin hätten sie es aber am besten", meint Tierpflegerin Christina Adlassnig. Wenn auch die zweite Hundemutti die Welpen nicht annehmen sollte, wollen die Tierschützerinnen versuchen, die Welpen mit der Hand aufzuziehen.

Claudia Fischer, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Müssen helfen!“
Brände: Ronaldo sorgt sich um unseren Planeten
Fußball International
Neue „Star Wars“-Serie
Ewan McGregor kehrt zurück als Obi-Wan Kenobi!
Pop-Kultur
Stichopfer im Spital
Messerattacke nach Lokalbesuch in Bregenz
Vorarlberg
Premier League
Kapitän über Hasenhüttl: Manchmal zum Durchdrehen
Fußball International
Brügge im Hinterkopf
Rapid für LASK nur eine „gute Vorbereitung“
Fußball National

Newsletter