20.04.2017 11:46 |

In Waggons versteckt

Zigarettenschmuggel per Zug: Bande gefasst

Mit allen Wassern gewaschen und auch noch äußerst kreativ war eine international tätige Schmuggelbande, die sich auf die illegale Einfuhr von Zigaretten spezialisiert hatte. Als Versteck nutzten die Täter nämlich Eisenbahnwaggons, in deren Hohlräumen sie die Glimmstängel bunkerten, ehe sie von als Bahnmitarbeiter getarnten Komplizen im Bahnhof wieder ausgebaut wurden. Nun konnten insgesamt vier Verdächtige festgenommen werden.

Der Zugriff erfolgte nach Angaben des Finanzministeriums vor Ostern in einem Café in Villach, für einen 54 Jahre alten Serben und zwei Rumänen klickten die Handschellen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen ging den Fahndern auch noch ein Verdächtiger aus Mazedonien ins Netz, der am Bahnhof Villach als Aufpasser fungiert haben soll.

Die Bande war raffiniert vorgegangen: Mitglieder bauten in der serbischen Hauptstadt Belgrad zunächst die Zigarettenstangen in Hohlräume der Eisenbahnwaggons ein. Nach Ankunft des Zuges samt "heißer Fracht" am Villacher Bahnhof machten sich dann weitere Komplizen, getarnt als Bahnmitarbeiter, an den Waggons zu schaffen, holten die Glimmstängel aus den Hohlräumen und brachten sie weiter nach Wien, Italien und Slowenien.

2,5 Millionen Zigaretten geschmuggelt
Der festgenommene Serbe war offenbar Drahtzieher bei diesem Coup. Er soll mit seinem Komplizen für den Schmuggel von insgesamt 13.400 Stangen Zigaretten - das sind 2,5 Millionen Stück - verantwortlich sein.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Bundesliga
Blitztor: Hinteregger beschert Hütter Traumstart!
Fußball International
Aus Keller befreit
Feuerwehr eilt Pferd nach Treppensturz zu Hilfe
Niederösterreich
Neue Linzer Wäsche
Der LASK präsentiert Champions-League-Trikots
Fußball National
Bundesliga im Ticker
LIVE: Austria nach Europacup-Aus gegen Admira
Fußball National
2. Deutsche Bundesliga
Grozurek-Tor zu wenig: Karlsruhe verliert in Kiel
Fußball International
Bei packendem Remis
Guardiola und City-Star Aguero geraten aneinander
Fußball International
Ex-„Bulle“ tritt nach
Nach Wechsel zu Bayern: Rose watscht Youngster ab!
Fußball International
Deutschland freut sich
Im Coutinho-Fieber: „Bei weitem bester Fußballer“
Fußball International
„Banden am Werk“
Frequency: Zelte aufgeschlitzt und angezündet
Niederösterreich
Schutzengel am Werk
Geländewagen prallt gegen Pkw am Pannenstreifen
Niederösterreich

Newsletter