12.04.2017 13:05 |

Extra für Doskozil

Militärmusik begeistert mit "Minister-Marsch"

Große Ehre für Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ). Speziell für ihn wurde am Mittwoch von der Salzburger Militärmusik der "Hans-Peter-Doskozil-Marsch" uraufgeführt. Das flotte Musikstück sorgt auf Facebook für Begeisterung - und auch der Minister war sichtlich bewegt.

Unter der Leitung von Militärkapellmeister Oberst Ernst Herzog wurde am Mittwoch zum ersten Mal der "Minister-Marsch" aufgeführt - "als Dank für den Einsatz des Ministers", wie betont wurde. Hans Peter Doskozil war zur Uraufführung in die Mozartstadt gekommen und zeigte sich bewegt. Der Verteidigungsminister hatte sich zuletzt für den Erhalt der noch verbleibenden Militärmusiken eingesetzt, nachdem sein Vorgänger den Sparstift angesetzt hatte.

Zudem hatte Doskozil die Anschaffung besserer Ausrüstung sowie einer modifizierten Version des StG 77 für Berufssoldaten in die Wege geleitet. In der Flugfeld-Kaserne in Wiener Neustadt werden zudem rund sieben Millionen Euro in ein neues Gebäude für das Jagdkommando investiert.

Doskozil verfügte Erhalt der Militärmusik
Die österreichische Militärmusik war in den vergangenen Jahren immer wieder Ziel von Sparplänen gewesen. 2016 verfügte Doskozil die Wiederaufstellung der Militärmusiken in voller Stärke. Insgesamt sind derzeit 428 Musikerinnen und Musiker in den Musikkapellen aktiv.

Michaela Braune
Michaela Braune

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National

Newsletter