07.04.2017 10:21 |

Star deutet Tod an

"Game of Thrones": Muss Ser Jorah Mormont sterben?

Wer stirbt bei dieses Mal bei "Game of Thrones"? Diese Frage darf man mittlerweile vor jeder Staffel stellen. Denn, dass einige Charaktere, oft auch sehr beliebte, ihre Leben lassen müssen, gehört inzwischen zum Status Quo des Fernsehkults. Ein Darsteller deutete jetzt an, dass es in der siebenten Season ihn treffen könnte.

Der schottische Schauspieler Iain Glen hat anklingen lassen, dass sein Seriencharakter die nächste Staffel der vielleicht nicht überleben wird, berichtet "Bang News".

"Beliebte Charaktere werden brutal ausradiert"
"Ich habe es immer sehr genossen, Jorah zu spielen. Es war eine Rolle, die so weit wirklich gut für mich war", erzählte der 55-Jährige gegenüber dem Magazin "Stuff". Aber vielleicht könne er die Rolle nicht mehr all zu lange spielen.

"Es gibt da eine sehr hohe Todesrate bei 'Game of Thrones' und sie schrecken nicht davor zurück, auch beliebte Charaktere auszuradieren. Sie werden sie sogar ziemlich brutal los. Mein Ende kann genau so gut schon in naher Zukunft liegen, aber im Moment geht es mir noch gut."

Ein Trailer für die siebte Staffel, der letzten Monat veröffentlicht wurde, zeigt allerdings noch keine wirkliche Action. Stattdessen zeigt es viele Dialoge, die langsam aber sicher die "Game of Thrones"-Geheimnisse auflösen. Sieben Folgen hat die vorletzte Staffel und ab dem 17. Juli kann man sie auch in Österreich via Sky sehen.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Reifen geplatzt
Schwerer Radunfall: Koller muss nun unters Messer
Fußball International
Gegen Tottenham
Packendes 2:2! Videobeweis verhindert ManCity-Sieg
Fußball International
Dost-Deal steht bevor
Transfer-Coup: Neuer Top-Knipser für Adi Hütter!
Fußball International
Sieg bei Celta Vigo
Glatt Rot für Modric, aber Real jubelt zum Auftakt
Fußball International
Deutlicher 5:0-Erfolg
Weissman mit Viererpack! WAC paniert Mattersburg
Fußball National
Aufsteiger punktet
WSG Tirol holt überraschend Remis beim LASK
Fußball National
Knapper Liverpool-Sieg
Trotz Mega-Torwartpatzer: Klopp schlägt Hasenhüttl
Fußball International
Deutsche Bundesliga
BVB ballert sich an Spitze - auch Glasner jubelt!
Fußball International

Newsletter