05.04.2017 10:22 |

Fortsetzung heute

Nagl zum vierten Mal Bürgermeister

Siegfried Nagl (VP) ist am Dienstag zum vierten Mal zum Bürgermeister der Stadt Graz gewählt worden. VP, FP und die SP stimmten für, die KP, die Grünen und der Neo(s)-Gemeinderat Niko Swatek gegen ihn. Die Wahl des Vizebürgermeisters wurde vertagt - Elke Kahr bekam keine Mehrheit. Fortsetzung folgt heute.

Die Angelobung der schwarz-blauen Regierung (oder besser gesagt, der erste Akt, denn heute Abend geht es ja weiter) wurde von einem gellenden Pfeifkonzert begleitet. Demonstranten - viele waren es nicht - waren von der behördlich genehmigten Route abgewichen und hatten sich auf dem Hauptplatz versammelt. Die Polizei baute sich zur Sicherheit vor dem Rathaus auf, musste aber nicht eingreifen. Als es zu regnen begann, verstummten die Trillerpfeifen allmählich…

Im Inneren des Rathauses ging es gesitteter zu. Die FP verzichtete diesmal sogar auf die Kornblume - die bei solchen Anlässen sonst gerne getragen wird, vor 1938 aber als geheimes Erkennungszeichen der Nazis galt - und steckte sich stattdessen eine Fliederblüte ins Knopfloch. So wie die VP. "Flieder", also Geld, könne man gut gebrauchen, hatte Nagl bei der Präsentation des schwarz-blauen Regierungsübereinkommens augenzwinkernd gemeint.

Gemäß den Statuten leitete der "Stammesälteste" - Peter Piffl-Percevic von der VP - die Sitzung. Bei der Wahl des Bürgermeisters stimmten 32 der 48 Mandatare für Nagl. Da die Kommunistin Elke Kahr zweimal ohne Mehrheit blieb, muss er einen Tag lang ohne "Vize" auskommen. Achtung, Spoiler: Dass es FP-Chef Mario Eustacchio wird, ist längst ausgemachte Sache.

Ernst Grabenwarter, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
6° / 9°
starker Regen
5° / 9°
starker Regen
6° / 9°
starker Regen
7° / 9°
Regen
3° / 7°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen