01.11.2006 12:14 |

Handball

Bregenz schlägt Hard 34:29

Meister A1 Bregenz hat das Vorarlberger Derby um die Tabellenführung in der Handball Liga Austria gegen Superfund Hard am Dienstag 34:29 (18:13) gewonnen. Die Bregenzer behaupteten damit die Tabellenführung und liegen nach acht Runden mit 14 Zählern nun zwei Punkte vor Tulln und den Aon Fivers. Hard rangiert mit 11 Punkten weiterhin auf dem vierten Platz.

Nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte zogen die Hausherren vor 2.200 Zuschauern in Bregenz bis zur 42. Minute auf 26:15 davon. Danach machte sich beim Champions-League-Teilnehmer, der mit den verletzten Sigurdsson, Djukic, Gregor Günther und Rauch vier Spieler vorgeben musste, der Kräfteverschleiß bemerkbar.

Neben der Niederlage schmerzte Hard auch der Ausfall von Teamtorhüter Thomas Huemer, der mit Verdacht auf einen Bänderriss im rechten Knie in der 24. Minute verletzt ausschied. Huemer hatte bereits nach einem im Februar erlittenen Kreuzbandriss lange Zeit pausieren müssen.

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten