Do, 21. Juni 2018

Offizielle Eröffnung

18.03.2017 09:53

Special Olympics: Lasset die Spiele beginnen

Es ist angerichtet: Unter dem Motto "Herzschlag für die Welt" regieren in Schladming, Graz und Ramsau jetzt die Athleten von Special Olympics.

Lasst mich gewinnen! Aber wenn ich nicht gewinnen kann, dann lasst es mich mutig versuchen", unter der Patronanz von Ski-Queen Renate Götschl schallt der Eid auf die Weltwinterspiele von Special Olympics am Samstag bei der offiziellen Eröffnung durch das WM-Stadion der Schladminger Planai.

Ja, es geht um Medaillen. Und Gold, Silber und Bronze wurden auch schon am Freitag vergeben. Aber es geht um mehr, es geht um die Integration von intellektuell beeinträchtigten Menschen. Am Freitag beim Riesenslalom auf der Hochwurzen standen die Athleten zum ersten Mal im Mittelpunkt. Jakob Wilflingseder aus Oberösterreich strahlte nach der Ankunft im Ziel: "I sog nur ans: super!"

Über seine tolle Fahrt jubelte der junge Mann zu Recht. Er schaffte damit den Sprung in eine höhere Leistungsklasse und die Goldene: "Weil ich viel, ganz viel trainiert habe und den weltbesten Betreuer habe!" Konkurrenzdenken gibt’s bei den Special Olympics nicht. Für Anna-Sophie, die nach Jakob im Ziel abgeschwungen hat, gab’s ganz selbstverständlich ein herzliches Bussi.

Neun Disziplinen, mehr als 4000 Medaillen
In neun Disziplinen vom Skifahren bis zum Schneeschuhlauf werden bis Freitag in unterschiedlichsten Leistungsklassen mehr als 4000 Medaillen vergeben. Arnold Schwarzenegger wird im Laufe der Woche ebenso eine Siegerehrung abhalten wie das Oberhaupt von Special Olympics, Kennedy-Enkel Thimothy P. Shriver.

Vielversprechend klingt trotz Regenwarnung die Eröffnungsfeier. Neben dem zweifachen Grammy-Gewinner Jason Mraz stellt sich etwa auch Schlager-Star Helene Fischer unentgeltlich in den Dienst der guten Sache. "Sie und Andreas Gabalier, der bei der Schlussfeier in Graz auftreten wird, waren die Wunsch-Kandidaten unserer Sportler", weiß SO-Geschäftsführer Markus Pichler. Die Verpflichtung verlief unkomplizierter als gedacht. Unter dem Motto "ganz oder gar nicht" bot sich Fischer auch für die Abschlussfeier an, was natürlich dankend angenommen wurde.

Die Erfolgsgeschichte von Special Olympics in Österreich ist freilich untrennbar mit einem Namen verbunden: mit Hermann Kröll, dem verstorbenen Langzeitpräsidenten der rot-weiß-roten Organisation. Er war es, der mit Unterstützung von Arnold Schwarzenegger schon 1993 die ersten Spiele außerhalb der USA in die Steiermark geholt hat.

Thomas Bauer, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.