So, 22. Juli 2018

Unfall nahe Paris

30.01.2017 12:15

65 Verletzte bei Karambolage auf Autobahn

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn A13 westlich von Paris sind Montagfrüh 65 Menschen verletzt worden, als zwei Busse, ein Sattelschlepper und vier kleinere Fahrzeuge kollidierten. Fünf der Unfallopfer erlitten schwere Verletzungen, wie die Präfektur des Verwaltungsbezirks Yvelines mitteilte.

Zur Unfallursache machte die Behörde zunächst keine Angaben. Ein Vertreter der Rettungskräfte sagte dem französichen Sender BFM TV, die geringe Schwere der Verletzungen sei "fast ein Wunder".

Die zahlreichen Verletzten wurden in einem nahe gelegenen Turnsaal erstversorgt. Die Autobahn war wegen der Aufräumarbeiten rund sechs Stunden lang gesperrt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.