Sa, 15. Dezember 2018

Online-Shopping:

19.01.2017 14:01

Heimische Kaufkraft fließt nach Deutschland ab

Österreichs Konsumenten haben voriges Jahr für 2,3 Milliarden Euro bei heimischen Online-Shops eingekauft, um neun Prozent mehr als 2015, sind aber pro Kopf gesehen noch Internet-Einkaufsmuffel, verglichen etwa mit Deutschland oder der Schweiz. Die Zahl der Besuche auf den Portalen der zwanzig größten heimischen Internethändler kletterte um mehr als elf Prozent auf 209 Millionen.

Jeder zehnte Kunde der heimischen Online-Shops kam aus dem Ausland, wie aus von preisjaeger.at ausgewerteten Daten des Marktforschers Similar Web hervorgeht. Denn 10,2 Prozent der Besuche der Top-20-Online-Shops sei auf Verbraucher anderer Länder entfallen, gut die Hälfte davon aus Deutschland.

Viel Kaufkraft fließt nach Deutschland ab
Umgekehrt hätten österreichische Verbraucher Similar Web zufolge 469 Millionen Mal eines der jeweils Top-20-Online-Shops der Nachbarländer Deutschland, Schweiz, Ungarn und Italien sowie der fünf anderen EU-Staaten Frankreich, Großbritannien, Spanien, Polen und den Niederlanden besucht, die das Verbraucherforum Preisjäger zur Analyse herangezogen hat.

Vom "Kaufkraftabfluss" profitierte vor allem Deutschland: 452 der 469 Millionen Auslandsbesuche heimischer Konsumenten entfielen auf deutsche Shops.

Amazon und eBay lassen Österreicher "fremdgehen"
Vor allem zugkräftige Namen wie Amazon und eBay ließen österreichische Verbraucher den heimischen Online-Shops so oft "fremdgehen", erklärte preisjaeger.at. Denn mit fast 361 Millionen Visits habe Similar Web für Amazon.de 2016 so viele Besuche aus Österreich wie für keinen anderen Online-Shop verzeichnet.

Und mit über 48 Millionen Besuchen aus der Alpenrepublik liege eBay.de auf Rang zwei, gefolgt vom hauseigenen ebay-kleinanzeigen.de-Portal, das Konsumenten aus Österreich über 14 Millionen Mal aufriefen. Amazon und eBay seien wegen des relativ großen Sortiments beliebt, andere Händler würden mit Angeboten punkten, die hierzulande eher schwierig erhältlich sein: Der Musikinstrumente-Händler Thomann.de etwa verzeichnete mehr als fünf Millionen Besuche aus Österreich.

Österreich fehlen Sortimentsriesen wie Amazon
Dem österreichischen Online-Handel fehle es letztlich wohl nicht an der Bereitschaft der Verbraucher, im Internet einzukaufen, meint das Verbraucherforum Preisjäger. Was aber fehle, seien heimische Händler, die ähnlich gut sortiert wie Amazon seien oder sich genauso auf eher exotische Produkte spezialisierten wie Thomann, Dawanda (ein Marktplatz für Selbstgemachtes) oder der Spezialelektronik-Händler Conrad.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Lektion für die Welt“
Erstmals Transfrau Kandidatin bei Miss Universe
Welt
Bestürzung nach Tat
Die Hintergründe der Adelstragödie
Niederösterreich
Jetzt spricht Tochter
Hundertwasser: Der Krimi um das dunkelbunte Erbe
Österreich
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Genuss ohne Reue
Herzgesundes Weihnachtsmenü
Gesund & Fit
Geheimdienst-Hinweise
„Schattenarmee“: Auch Österreicher beteiligt
Österreich
Schlüpfriger Rückblick
Kim Kardashians schärfste Nackt-Momente des Jahres
Video Stars & Society
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.