Mi, 12. Dezember 2018

1:1 gegen Spanien

11.11.2016 20:40

U21-Team darf weiter von der EM träumen

Österreichs U21-Nationalteam darf weiter von der erstmaligen Teilnahme an einer EM-Endrunde träumen. Im Play-off-Hinspiel der Qualifikation für Polen 2017 trotzten die ersatzgeschwächten Österreicher am Freitag in St. Pölten den favorisierten Spaniern ein 1:1 ab. Die Retourpartie in Albacete findet nun kommenden Dienstag statt, der Sieger darf bei der EM antreten.

Kapitän Gerard Deulofeu brachte die Spanier tief in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte per Foul-Elfmeter in Führung. Dem Strafstoß war ein hart geahndetes Vergehen von Christian Schoissengeyr vorausgegangen. Vor 1.500 Zuschauern ließ ein Eigentor von Jonny Castro in der 61. Minute für die Österreicher den EM-Traum wieder aufleben. Die Elf von Trainer Werner Gregoritsch belohnte sich damit für ihren hohen Einsatz.

Nach dem Remis im Hinspiel bleibt die Ausgangslage somit offen. In Albacete könnten derzeit beim Nationalteam weilende Akteure wie Alessandro Schöpf, Michael Gregoritsch oder Marcel Sabitzer einlaufen. A-Teamchef Marcel Koller hatte in der Vorwoche angekündigt, diesbezüglich erst einmal das Hinspiel abwarten zu wollen.

Die Spanier gingen in der NV Arena als klarer Favorit in die Partie. Im Mittelfeld und Angriff konnten die Iberer auf Akteure vertrauen, die bei Atletico, Real oder Barcelona zum Einsatz kommen. Die Österreicher hielten die Partie mit viel Laufbereitschaft zunächst dennoch offen.

Spanier schlagen spät zu
Spanien, in dieser Altersklasse schon viermal Europameister, drängte vor allem zu Beginn vehement. Österreichs Torhüter Daniel Bachmann rettete nach einer Viertelstunde gegen Bilbao-Stürmer Inaki Williams. Große Torchancen taten sich für die spielerisch dominanten Gäste danach aber nicht mehr auf. Die Elf von Gregoritsch verbuchte durch Schoissengeyr (22./Kopfball) und Kapitän Dominik Wydra (37.) immerhin Halbchancen.

Ausgerechnet nach einem Abschluss von Rechtsverteidiger Philipp Mwene fingen sich die Österreicher in der Nachspielzeit aber das 0:1 ein. Aus dem Abstoß entwickelte sich ein spanischer Angriff, an dessen Ende Deulofeu im Zweikampf gegen Schoissengeyr einen Strafstoß provozierte. Der bei Barcelona ausgebildete Everton-Profi verwertete diesen selbst souverän. Für Österreich ein Dämpfer zu denkbar ungünstigem Zeitpunkt.

Gregoritsch brachte zur Pause Sturms Marc Andre Schmerböck anstelle des St. Pöltners David Stec, nach 50 Minuten dann mit dem nicht voll fitten Kevin Friesenbichler eine frische Offensivkraft. Der Austrianer tauchte nach einem Fehler der Spanier vor dem gegnerischen Tor auf, wurde aber am Abschluss gehindert (57.). Drei Minuten später durften die Österreicher jedoch jubeln: Eine Wydra-Flanke bugsierte der vom starken Konrad Laimer bedrängte Castro ins eigene Netz.

Spanier vergeben Matchpoint
Gegen nun ungewohnt passive Spanier traute sich Österreichs Team bei regnerischen Bedingungen nun immer mehr zu. Laimer und Friesenbichler suchten den Abschluss. Linksverteidiger Christoph Martschinko kassierte indes Gelb und fehlt damit im Rückspiel. Erst in den Schlussminuten mussten die Österreicher noch einmal zittern. In der 86. Minute rutschten gleich zwei Spanier allein vor dem leeren Gehäuse der Rot-Weiß-Roten am Ball vorbei.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
0:1
Basaksehir FK
Kasimpasa
0:3
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
2:1
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
1:1
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
2:0
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.