So, 20. Jänner 2019

Bei Bayern-Sieg

26.10.2016 22:44

Alaba kommt in 89. und trifft in 93. Minute

Der FC Bayern hat am Mittwochabend im deutschen Cup daheim den FC Augsburg mit 3:1 erzielt. David Alaba saß dabei von Beginn an auf der Bank, wurde in der 89. Minute eingewechselt und erzielte in der 93. Minute das Tor zum 3:1-Endstand.

Bei den Gästen kamen Martin Hinteregger und Reservist Georg Teigl zum Einsatz, David Alaba veredelte einen Kurzeinsatz mit einem Tor. Schalke setzte sich gegen Nürnberg knapp mit 3:2 durch. Der 1. FC Köln unter Trainer Peter Stöger musste den Umweg der Verlängerung gehen. Borussia Dortmund setzte sich erst im Elfmeterschießen gegen Union Berlin durch. Bei den Gästen aus Berlin spielten Christopher Trimmel durch, Philipp Hosiner kam in Minute 39. Aus war das Spiel erst um 23.39 Uhr, weil die Partie wegen eines versuchten Sturm des Eingangs der Fans im Dortmund-Stadion mit 15-minütiger Verspätung begonnen hatte.

Debüt für Teigl
Hinteregger agierte gegen die Bayern in der Dreierkette als zentraler Mann, auf der rechten Außenbahn spielte Teigl. Der Niederösterreicher, der im Sommer von RB Leipzig gekommen war, durfte erstmals in einem Pflichtspiel von Beginn an für die Augsburger ans Werk. In der 60. Minute wurde er ausgewechselt, während Hinteregger durchspielte. Alaba kam in der 89. Minute für Julian Green aufs Feld und düpierte Augsburg-Goalie Marvin Hitz wenig später mit einem Weitschuss von der linken Strafraumecke ins kurze Eck.

Philipp Lahm sorgte für einen Blitzstart der Bayern. Der Kapitän setzte sich auf der rechten Seite gekonnt in Szene setzte und schloss in der zweiten Minute zur Führung ab. Der knapp über 1,70 Meter große Green, überraschend für Robert Lewandowski im Sturmzentrum aufgeboten, erhöhte nach Müller-Flanke in der 41. Minute per Kopf.

Ein Handspiel von Teigl im Strafraum führte in der 56. Minute zu einem Elfmeter für Bayern, den Thomas Müller aber über das Tor jagte. Bayern-Keeper Manuel Neuer hatte zuvor einen Strafstoß des Südkoreaner Koo Ja-cheol abgewehrt. Sein Landsmann Ji Dong-Won (61.) machte es besser und erzielte immerhin den Anschlusstreffer. Alaba sorgte mit dem 3:1 in der dritten Minute der Nachspielzeit endgültig für klare Verhältnisse.

Schalke weiter im Aufwind
Schalke 04 fixierte gegen den 1. FC Nürnberg den fünften Sieg in den jüngsten sechs Pflichtspielen. Jewgeni Konopljanka (20., 45.) und Klaas-Jan Huntelaar (31.) hatten den Bundesligisten bis zum Pausenpfiff mit 3:0 in Führung geschossen, Abdul-Rahman Baba mit einem Eigentor (59.) und Tobias Kempe per Foulelfmeter (68.) machten es aber dann noch einmal spannend. Guido Burgstaller spielte für Nürnberg durch, bei Schalke wurde Alessandro Schöpf in der 80. Minute eingewechselt.

Modeste Kölns Held in der Verlängerung
Trainer Peter Stöger hat sich in der zweiten Runde des deutschen Cups einmal mehr bei seinem Topscorer Anthony Modeste bedanken können. Mit seinem Treffer in der ersten Minute der Verlängerung bescherte der Franzose dem Heimteam am Mittwoch einen 2:1-Sieg gegen die TSG Hoffenheim und den Achtelfinal-Einzug. Für die Gäste war es in dieser Saison die erste Pflichtspiel-Niederlage.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich
Spanien - LaLiga
Real Valladolid
12.00
Celta de Vigo
Italien - Serie A
AC Chievo Verona
12.30
ACF Fiorentina
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
12.15
Vitesse Arnhem

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.