23.09.2006 19:49 |

Gas-Tank geplatzt

Fünf Tote und 16 Verletzte nach Explosion in Bayern

Nach dem Explosionsunglück in Lehrberg in Bayern mit fünf Toten schweben zwei Menschen am Samstag in Lebensgefahr. Nach Angaben der Polizei sind unter den 16 Verletzten auch zwei Sanitäter. Wegen Gasgeruchs waren Einsatzkräfte des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) und der Feuerwehr schon vor der Explosion zu der Bäckerei gerufen worden. Kurz nachdem sie eintrafen, explodierte das Gebäude.

Auch zwei Einsatzwagen des Roten Kreuzes wurden komplett zerstört. Der Gesamtschaden geht in die Millionen.

Das Unglück ereignete sich nach Angaben der Feuerwehr, als ein Monteur Reparaturarbeiten an einem Gas-Tank durchführte. Der 42-jährige Monteur wurde leicht verletzt. Nachdem die Explosionsgefahr in dem Ort mittlerweile gebannt ist und keine Menschen mehr vermisst werden, wurde der Katastrophenalarm aufgehoben.