Mo, 25. März 2019
25.09.2016 08:15

Tötete fünf Menschen

Schütze nach Angriff in US-Einkaufszentrum gefasst

Rund 24 Stunden nach einem Blutbad in einem Einkaufszentrum im US-Bundesstaat Washington hat die Polizei den Täter festgenommen. Der 20-jährige, aus der Türkei stammende Arcan Cetin sei am Samstagabend verhaftet worden, hieß es. Der mit einem Gewehr bewaffnete Mann hatte am Freitag in der Kleinstadt Burlington das Feuer in der Kosmetikabteilung des Kaufhauses Macy's eröffnet und fünf Menschen getötet.

Augenzeugen berichteten, der 20-Jährige sei in der Cascade Mall in das Kaufhaus Macy's eingedrungen und habe dort um sich geschossen. Vier Frauen starben sofort, ein Mann erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Der Täter flüchtete zu Fuß in Richtung einer Autobahn. Die Polizei veröffentlichte nach der Tat von einer Sicherheitskamera aufgenommene Bilder vom Schützen.

Nach dem Angriff wurde die Mall geräumt, Sanitäter und Ärzte kümmerten sich um die Verletzten. Die Polizei startete eine Großfahndung, unter anderem mit Hundestaffeln, nach dem Mann. Die 8000-Einwohner-Stadt Burlington liegt 110 Kilometer nördlich der Metropole Seattle kurz vor der kanadischen Grenze.

Bei Festnahme "wie ein Zombie" verhalten
Hinweise aus der Bevölkerung führten die Polizei dann in die Stadt Oak Harbor in der Nähe von Burlington. Bei seiner Festnahme habe sich der Tatverdächtige "wie ein Zombie" verhalten, wurde der Polizist Mike Hawley von Medien zitiert. Der 20-Jährige sei unbewaffnet auf der Straße unterwegs gewesen, als er von einer Polizeipatrouille gefasst wurde.

Polizei: Kein terroristischer Hintergrund
Die Polizei in Seattle erklärte, es gebe keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Das Motiv des Täters sei aber weiter unklar. Cetin war in die USA eingewandert und lebte dort legal mit dauerhafter Aufenthaltsgenehmigung, berichtete CNN. Laut dem Lokalsender K5 habe die Ex-Freundin des Mannes in der Vergangenheit in dem Kaufhaus der Macy's-Kette gearbeitet, in dem sich die Tat ereignete.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mehr Löschwasser nötig
E-Autos stellen Feuerwehr vor neue Herausforderung
Elektronik
„Sag niemals nie“
Brigitte Nielsen will mit 55 Jahren noch ein Baby
Video Stars & Society
Empörung über Herzogin
Meghan: Halbe Million für Umstandsmode verpulvert
Video Stars & Society
Feuerwehr-Großeinsatz
80 Rinder wurden aus brennendem Stall gerettet
Steiermark
Das gab‘s noch nie:
Charles und Camilla besuchen Kuba
Adabei

Newsletter