13.09.2016 14:54 |

"Ja, Mama, eh cool"

Nina Proll im Disney-Hit "Findet Dorie"

In Amerika ist "Findet Dorie", der neue Disney-Animationshit auf den Spuren von "Findet Nemo", geradezu rekordverdächtig gestartet. Gut möglich, dass die Macher damit auch bei uns einen Hit landen. Denn neben Witze-Kanone Anke Engelke (sie spricht Dorie) und Christian Tramitz (er leiht Clownfisch Marlin die Stimme), ist die österreichische Schauspielerin Nina Proll (42, "Vorstadtweiber") als Muschel Pearlina mit an Bord.

"Ich habe mich sehr gefreut und geehrt gefühlt über das Angebot", erzählt uns die in Telfs lebende Mutter von einem 5- und einem 8-jährigen Sohn. Zum Disney-Engagement sagten die was, Frau Proll? "Ja, Mama, eh cool. Wann kommst du wieder?", lachte die Mimin.

Und weiter: "Sie haben noch keinen Film von mir gesehen. Also ein bissl 'Vorstadtweiber' haben sie schon geschaut. Aber das schauen sie eigentlich nur deswegen, weil sie dann länger aufbleiben dürfen." Ab 29. September startet "Findet Dorie" in unseren Kinos.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen