06.09.2016 12:19 |

Pikanter Leak

"Brazzers" gehackt: Daten von Porno-Fans im Netz

Dieser Hack könnte für viele Betroffene peinlich werden: Laut Informationen der Website "Motherboard" sind die gestohlenen Kontodaten von rund 800.000 Nutzern des US-Pornoportals "Brazzers" ins Netz gesickert - darunter auch unverschlüsselte Passwörter.

Exakt 790.724 E-Mail-Adressen, Nutzernamen und Passwörter im Klartext sollen dem Bericht nach ins Internet gelangt sein. Ihre Echtheit wurde durch den Sicherheitsexperten Troy Hunt inzwischen bestätigt. Die Daten dürften bereits aus dem Jahr 2012 stammen. Damals war, wie "Brazzers" gegenüber "Motherboard" bestätigte, in das Diskussions-Forum des Pornoportals "eingebrochen" worden.

Der Hack sei auf eine Sicherheitslücke in der Webforen-Software vBulletin zurückzuführen, so ein Sprecher. Da die Nutzerdaten teilweise zwischen dem Forum und der "Brazzers"-Seite geteilt wurden, dürften dem Sprecher nach auch Daten von Nutzern veröffentlicht worden seien, die nicht im Forum aktiv waren.

Intime Einsichten besonders wertvoll
Letzteres ist dem Experten zufolge für Kriminelle allerdings weitaus weniger interessant. "Ginge es nur um die Mitgliedschaft einer nicht jugendfreien Seite, wüssten Sie, dass die betroffene Person ein Interesse an Erwachsenen-Inhalten hat. Dass mag zwar peinlich sein, verrät darüber hinaus aber nur sehr wenig über die Person. Sobald jedoch in einem Forum diskutiert wird, haben Sie sehr persönliche Informationen über intime Gedanken", kommentierte Hunt den Hack.

So finden Sie heraus, ob Sie betroffen sind
Ob "Brazzers"-Nutzer von diesem betroffen sind, können sie auf Hunts Website "Have I Been Pwned?" überprüfen, wo sich die geleakten Daten mit der eigenen E-Mail-Adresse abgleichen lassen. Im Falle einer Übereinstimmung sollten Nutzer ihr Passwort ändern. Zudem rät "Motherboard" dringend, Nutzernamen und Passwörter nicht mehrfach für verschiedene Dienste zu verwenden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.