Di, 19. Februar 2019
20.08.2016 11:07

Nach Raubversuch:

Brutalo-Mädchen in Innsbruck gefasst

Zwei rabiaten Nachwuchs-Schlägerinnen konnte die Polizei in Innsbruck das Handwerk legen! Das junge Duo (17 und 18 Jahre) soll einen Polen (38) brutal attackiert und zu Boden gerissen haben. Während die Mädchen ihr Opfer festhielten, tauchte noch ein Marokkaner (17) auf, der versuchte, den Mann auszurauben. Eine Verdächtige sitzt in U-Haft, die anderen wurden angezeigt.

Zur äußerst brutalen Tat kam es bereits am 17. Juli: Damals wurde der Pole gegen 7 Uhr Früh in der berüchtigten Ing.-Etzel-Straße von hinten brutal attackiert. Nachdem ihm die beiden zunächst unbekannten Täterinnen sein Sakko über den Kopf gezogen hatten, wurde der Mann mit aller Gewalt auf die Straße geschleudert und festgehalten. Doch damit nicht genug. Laut Polizei tauchte dann plötzlich auch noch ein junger Marokkaner (17) wie aus dem Nichts auf - und dieser hatte es auf Bargeld und Wertgegenstände abgesehen. Er durchsuchte den am Boden liegenden, hilflosen Mann, wurde aber nicht fündig.

Passanten beobachteten den brutalen Vorfall und schlugen sofort Alarm. Als die Polizei wenig später am Tatort eintraf, konnten die Beamten zumindest den Nordafrikaner schnappen. Die beiden "Brutalo-Mädls" hingegen ließen nichts anbrennen und machten sich rasch aus dem Staub.

18-Jährige hat einiges mehr auf dem Kerbholz

Genau einen Monat nach der Tat gelang der Polizei nun dank umfangreicher Ermittlungen doch noch der Durchbruch. Die mutmaßlichen Mittäterinnen - 17 und 18 Jahre alt, beide aus Innsbruck - konnten ausgeforscht werden. Beim älteren Mädchen handelt es sich um keine Unbekannte. Laut Polizei habe sie bereits mehrere Delikte auf dem Kerbholz, daher wurde über sie auch die Untersuchungshaft verhängt. Die 17-Jährige sowie der gleichaltrige Marokkaner wurden angezeigt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
Nullnummer! Lyon ertrotzt 0:0 gegen Barcelona
Fußball International
Champions League
Liverpool-Furioso bleibt aus, Bayern „gewinnt“ 0:0
Fußball International
Lkw-Sicherheitsgipfel
Abbiegeassistenten: So begründet Hofer das Nein
Österreich
Schrecknachricht
Herzprobleme! Khedira fällt bei Juventus lange aus
Fußball International
Stärkste Vespa ever
Vespa GTS 300: Bestseller mit Espresso-Zuschlag
Video Show Auto
Der „Krone“-Experte
Goldberger: „Wir werden diese WM rocken!“
Wintersport
Tirol Wetter
-2° / 11°
heiter
-5° / 9°
heiter
-6° / 9°
heiter
-1° / 10°
heiter
-4° / 10°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.