17.08.2016 07:49 |

Zieht in Container

Cathy Lugner soll "Promi Big Brother" versexen

Nach einem Selfie von Cathy Lugner mit Helmut Werner kochte die Gerüchteküche heiß: Zieht die Gattin von Richard Lugner etwa im Jänner ins Dschungelcamp? Auf Kakerlaken hatte "Spatzi" aber wohl doch nicht so viel Lust, auf Reality-TV dafür umso mehr. Denn wie jetzt gemunkelt wird, soll die kurvige 26-Jährige ab September "Promi Big Brother" versexen.

Ab 2. September ziehen wieder mehr oder weniger bekannte Menschen in den "Promi Big Brother"-Container, wo sie rund um die Uhr von Kameras beobachtet werden. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, ist auch eine Österreicherin dabei: Cathy Lugner soll Anfang September ihre Koffer packen und gemeinsam mit ihren Mitbewohnern - unter anderem angeblich Natascha Ochsenknecht, "Eis am Stiel"-Kultstar Zachy Noy und Protz-Prinz Marcus von Anhalt - für Schlagzeilen sorgen.

Schon vergangene Woche wurde darüber spekuliert, ob Cathy Lugner ihre Karriere in Deutschland mit der Teilnahme an der RTL-Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" vorantreiben möchte. Auslöser war ein Schnappschuss, auf dem die Gattin des Society-Baulöwen mit Helmut Werner zu sehen war, sowie der geheimnisvolle Kommentar des Ex-Bunnys: "Dinner nach erfolgreicher Geschäftsbesprechung."

Werner vertritt als Manager auch Gina-Lisa Lohnfink sowie deren Gesangspartner Florian Wess - und beide sollen bereits Fixplätze in der Dschungelshow haben. Doch "Spatzi" hielt sich bedeckt, erklärte auf Twitter lediglich: "Da wisst ihr ja mal wieder mehr als ich ..."

Ob wir Cathy nun bei "Promi Big Brother" bewundern dürfen oder nicht, das werden wir wohl erst Anfang September erfahren. Denn üblicherweise bestätigt Sat.1 die Kandidaten der Container-Show erst am Tag des Einzugs.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.