26.07.2016 16:26 |

"Krone"-Interview

Nach Trennung von Rapid: Jetzt spricht Barisic

52 Tage nach dem Ende seiner Ära bei Rapid redete Zoran Barisic erstmals darüber. Bei sich daheim. Ein Fotograf durfte nicht dabei sein. Es war schwer, ihn zu überzeugen, dass er seinen Vorsatz, nicht nachzutreten, deshalb nicht aufgeben muss.

"Krone": Als Rapid-Trainer wirkten Sie selten so relaxt wie jetzt.
Zoran Barisic:Mittlerweile bin ich im Begriff, mit dem Kapitel Rapid-Trainer abzuschließen.

"Krone": Sie sagten zu Amtsantritt, wenn Sie Rapid verlassen, soll die Mannschaft so gut sein, dass auch ein Schimpanse sie trainieren kann.
Barisic: (lachend) Das dürfte man nicht sagen. Aber es kann keiner widersprechen, dass ich Rapid sportlich und wirtschaftlich in einem viel besseren Zustand verlassen habe, als ich den Klub vorfand. Da prophezeiten viele, gegen den Abstieg spielen zu müssen. Wir haben in dreieinhalb Jahren Spieler um 19 Millionen Euro verkauft. Das alles macht mich stolz. Ich kann jedem Rapid-Fan in die Augen schauen.

Barisics ehemaliger Chef, Peter Pacult, besuchte uns unlängst im krone.at-Sportstudio und plauderte dabei unter anderem über seine Rapid-Vergangenheit:

"Krone": Präsident Michael Krammer und Sportvorstand Andreas Müller genügte es nicht, Spieler zu entwickeln, sie wollen mehr Siege.
Barisic: Das akzeptiere ich. Wir hatten uns auf einen Weg geeinigt. Ständig weiterentwickeln, um im neuen Stadion ein Team zu haben, das Titel holen kann. Das hab' ich erreicht. Jetzt bin ich sicher, dass die Mannschaft den nächsten Schritt machen wird. Ist auch gut so.

"Krone": Trotzdem nahmen Krammer und Müller Ihnen die Chance, mit einer neuen Heimstätte, in der Geld offenbar keine Rolle mehr spielt, das zu schaffen. Das muss doch wehtun und ärgern.
Barisic: Vor den Valencia-Spielen herrschte zu große Euphorie. Danach nur noch zu Tode betrübt. Als wir in Wolfsberg und gegen Salzburg als besseres Team nicht gewannen, spürte ich, dass die Unterstützung, die ich vorher hatte, fehlte.

"Krone": Unnötige Niederlagen sind auch ein Vorwurf.
Barisic: Wir verbrauchten in der Gruppenphase der Europa League zu viel Energie, mussten viele Verletzte verkraften. Auch das kostete den Titel.

"Krone": Die Vorwürfe vom fehlenden Plan B?
Barisic: Ich kann mit diesen Polemiken von Gier, Motivation, Plan B bis D nichts anfangen. Wir kreierten eine Philosophie, die auf Dominanz ausgerichtet war. Mein Superassistent Thomas Hickersberger schenkte mir das Buch von Carlo Ancelotti, wie man Menschen und Spiele gewinnt. In vielem erkenne ich mich wieder.

"Krone": Viele sagen, der größte Verlust in Ihrer Ära war Helmut Schulte als Sportchef.
Barisic:(denkt nach)Mit ihm war die Zusammenarbeit superkorrekt, fantastisch. Komisch, dass ich das meiste Lob immer von außen hörte. Ich hab jetzt das Gefühl, dass Rapid immer kälter wird. Trotz der beschworenen Rapid-Familie.

"Krone": Die Zusammenarbeit nach Schulte mit Andreas Müller?
Barisic: Gewisse Entscheidungen segneten ich und mein Trainerteam nicht ab. Wenn ich sage, welche, wäre das den Spielern gegenüber unfair.

"Krone": Andreas Müller kündigte via "Sky" an, Sie demnächst einmal anzurufen.
Barisic: Meine Freunde wissen, dass ich fast nie abhebe. Sondern lieber zurückrufe, wenn es mir wichtig ist.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
23.01.
24.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
31.01.
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
1:2
Liverpool FC
Griechenland - Super League 1
Asteras Tripolis
2:0
Panionios Athen
Lamia
0:1
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
1:0
AO Xanthi FC
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
5:1
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
2:0
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
0:1
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
1:1
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
1:0
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
4:0
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
15.30
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
15.30
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
15.30
RB Leipzig
SC Freiburg
15.30
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
15.30
FC Augsburg
FC Bayern München
18.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
13.00
Athletic Bilbao
CF Valencia
16.00
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
18.30
CF Villarreal
FC Sevilla
21.00
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
15.00
Bologna FC
AC Florenz
18.00
Genua CFC
FC Turin
20.45
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
17.30
SCO Angers
Stade Brestois 29
20.00
SC Amiens
AS Monaco
20.00
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
20.00
Dijon FCO
Stade Reims
20.00
FC Metz
AS Saint-Étienne
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
15.00
Alanyaspor
Fenerbahce
18.00
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
18.30
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
19.45
VVV Venlo
Heracles Almelo
19.45
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
20.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
Royal Excel Mouscron
20.00
St. Truidense VV
Waasland-Beveren
20.00
KAS Eupen
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.30
Panathinaikos Athen
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen
18.00
Fortuna Düsseldorf
Spanien - LaLiga
Atlético Madrid
12.00
CD Leganés
RC Celta de Vigo
14.00
SD Eibar
CF Getafe
16.00
Real Betis Balompie
Real Sociedad
18.30
RCD Mallorca
Real Valladolid
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
12.30
Cagliari Calcio
Hellas Verona
15.00
US Lecce
UC Sampdoria
15.00
US Sassuolo Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Udinese Calcio
AS Rom
18.00
SS Lazio Rom
SSC Neapel
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
15.00
FC Toulouse
FC Nantes
17.00
FC Girondins Bordeaux
LOSC Lille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Antalyaspor
Göztepe SK
14.00
Besiktas JK
Atiker Konyaspor 1922
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Famalicao
16.00
CD Santa Clara
B SAD
16.00
Portimonense SC
FC Pacos Ferreira
18.30
Sl Benfica
CD das Aves
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
FC Emmen
FC Groningen
14.30
Ajax Amsterdam
Willem II Tilburg
14.30
PEC Zwolle
PSV Eindhoven
16.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
Royal Antwerpen FC
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
OFI Kreta FC
Panionios Athen
14.00
Atromitos Athens
Panaitolikos
16.15
Aris Thessaloniki FC
AEK Athen FC
18.30
Olympiakos Piräus
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
19.45
Rio Ave FC
Sporting CP
22.00
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Volos Nps
Lamia
19.00
Asteras Tripolis
Portugal - Primeira Liga
FC Porto
21.15
Gil Vicente FC
England - Premier League
West Ham United
20.45
Liverpool FC
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
21.15
Sporting Braga
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
FC Brügge
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
CF Villarreal
21.00
CA Osasuna
Frankreich - Ligue 1
FC Stade Rennes
20.45
FC Nantes
Türkei - Süper Lig
Basaksehir FK
18.00
Genclerbirligi SK
Portugal - Primeira Liga
Sl Benfica
20.00
B SAD
Rio Ave FC
22.15
FC Famalicao
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
20.00
RKC Waalwijk
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
20.30
Standard Lüttich

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.