So, 18. November 2018

GP in Spielberg

28.06.2016 17:04

"Formel Krise": Zuschauer-Rückgang und Gähn-Rennen

Was ist bloß los mit der Formel 1? Abgesehen von den wenigen Rennen in Übersee verliert die Königsklasse des Rennsports rasant schnell an Glanz: überall schütter gefüllte Tribünen, oftmals Rennen zum Gähnen. Statt der 195.000 Fans, die bei der Österreich-Premiere 2014 den Red-Bull-Ring in der Obersteiermark stürmten, waren es im Vorjahr nur noch 115.000 Zuseher. Für den Heim-Grand-Prix an diesem Wochenende gehen Insider von weiter sinkenden Besucherzahlen aus. Dennoch: Die Formel 1 ist weiterhin starker regionaler Wirtschaftsmotor.

Es ist ein Dilemma: Einerseits ist die Formel 1 für die heimische Wirtschaft und das Image des Landes ein Segen, andererseits wird eine immer stärkere Fan-Flucht verzeichnet. Denn die Akzeptanz beim Publikum stimmt nicht mehr. Sowohl die Einschaltquoten (der ORF hat sogar schon überlegt, die Formel 1 vom Programmzettel zu streichen) als auch die Zuschauerzahlen an den Strecken sinken.

So haben die teils hohen Eintrittspreise oder die leisen Triebwerke der Formel-1-Motoren viele Zuschauer vertrieben. Dazu kommt, dass die Fans die Rennwagen quasi als von den Boxen "ferngesteuert" empfinden, die Fahrer nur noch Technik-Marionetten sind. Und natürlich auch, dass Haudegen und charismatische Fahrer wie ein Niki Lauda oder ein Ayrton Senna fehlen.

Für kleine Teams ist die Formel 1 zu teuer
Wenn nur noch zwei oder drei Teams dominieren, dann kommt freilich Fadesse auf. Für einen kleinen Rennstall wird es immer schwieriger mitzumischen. Während Spitzenteams wie Mercedes, Ferrari, Red Bull bis zu 300 Millionen Euro in eine Saison investieren, haben andere größte Probleme, überhaupt ein Budget aufzustellen. Allein die Motoren, die vor Jahren mit acht Millionen Euro pro Jahr zu Buche geschlagen haben, kosten aktuell knapp 20 Millionen Euro. Unter 100 Millionen Euro ist man in der Formel 1 erst gar nicht mehr dabei.

Ohne Mateschitz kein Österreich-Grand-Prix
Auch der sukzessive Rückzug der Formel 1 aus Europa tut nicht gut, hier sind immer noch die meisten Fans daheim. Dort, wo zunehmend gefahren wird, hat die Formel 1 keine Wurzeln. Aber dort - Russland, Bahrain oder Aserbaidschan - zahlen Regierungen aus Prestige-Gründen bis zu 35 Millionen Fixgeld, damit der Renntross überhaupt ins Land kommt. Da kann Europa nicht mithalten. Den Frankreich-Grand-Prix etwa gibt es schon lange nicht mehr, das Rennen in Deutschland ist ebenfalls ausgefallen, selbst ein Klassiker wie Monza ist über 2016 hinaus nicht gesichert.

Ein Wermutstropfen: "Österreich kann zumindest mit seinem Unterhaltungsprogramm rund um das Rennen punkten", so Ring-Manager Philip Berkessy. In Spielberg wird die Formel 1 wohl noch eine Zeit lang ihre Runden drehen, weil es mit Red Bull und Dietrich Mateschitz einen mehr als großzügigen Sponsor gibt. Und vielleicht erholt sich die Königsklasse ja. Dann werden auch die Tribünen wieder voll sein...

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
16.11.
17.11.
23.11.
24.11.
25.11.
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
4:0
SC Neusiedl
SC Parndorf
1:2
SK Rapid Wien II
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Atletico Madrid
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Inter Mailand
20.30
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
SM Caen
20.00
AS Monaco
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
FC Nantes
20.00
SCO Angers
Stade de Reims
20.00
EA Guingamp
Racing Straßburg
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
20.45
SC Heerenveen
Fortuna Sittard
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
KV Oostende
20.00
KV Kortrijk
Waasland-Beveren
20.00
Royal Mouscron
KRC Genk
20.30
Cercle Brügge
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
10.30
Floridsdorfer AC
FC Juniors OÖ
10.30
SV Ried
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
12.00
FC Getafe
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
12.30
US Sassuolo
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
11.30
Caykur Rizespor
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
12.15
SBV Excelsior
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
12.00
FC Krylia Sovetov Samara
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
13.00
FC Zorya Lugansk

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.