Mi, 23. Jänner 2019

Robert im Interview

19.06.2016 17:53

Goalie-Held Almer: "Mein Dank gilt den Fans!"

Der Tormann-Held im "Krone"-Interview über seine Paraden gegen Portugal und Superstar Ronaldo.

"Krone": Knapp 16 Stunden sind seit dem Schlusspfiff im Prinzenparkstadion vergangen - hast du deine Leistung schon realisiert, freust du dich über die Lobeshymnen, die es europaweit für dich gab?
Robert Almer: Ehrlich gesagt, bin ich bis jetzt noch gar nicht dazu gekommen, darüber nachzudenken, das kommt sicher erst in den nächsten Tagen. Ich freue mich darüber, überhaupt hier zu sein, wenn man weiß, wie eng es nach meiner Knieverletzung gewesen ist, wie knapp ich um eine Operation rumgekommen bin.

"Krone": Aber dennoch: In den sozialen Netzwerken bist du der Held, wirst du groß gefeiert. Bilder des verzweifelten Ronaldo und des jubelnden Almer machen die Runde.
Almer: Eigentlich ist es mir egal, ob ich gegen einen Ronaldo oder Ibrahimovic spiele, ich konzentriere mich nur auf mich und meine Leistung - das ist mir gegen Portugal glaub ich ganz gut gelungen.

"Krone": Gut gelungen ist eine Untertreibung, du warst der "Vater des 0:0". Wie war’s gegen Ronaldo, Nani und Co., gab’s für dich eine Schlüsselszene?
Almer: Ich hab gleich zu Beginn eine Flanke am langen Eck noch gut erwischt, das war wichtig. Generell sind solche Spiele einfacher, weil du automatisch immer drinnen bist im Spiel, die Konzentration stets hoch ist, du laufend gefordert bist.

"Krone": Zu guter Letzt kam noch der Ronaldo-Elfer …
Almer: Natürlich hatten wir vor dem Spiel analysiert, wohin er seine Elfer schießt. Was nicht leicht war, da Ronaldo viele Varianten auf Lager hat, ich habe mich dafür entschieden, jene Ecke zu nehmen, die ich als seine starke eingeschätzt habe. Er schoss in die andere, Gott sei Dank an die Stange …

Hier der Ronaldo-Elfmeter im Video:

"Krone": ... und so durfte wenig später mit den Fans über einen Punkt gejubelt werden. Hattest du persönliche Daumendrücker vor Ort?
Almer: Meine Eltern und meine Schwester waren da, alle hatten das hellgrüne Team-Tormanntrikot an. Meine Frau ist nicht da, sie ist bei unseren zwei Kindern in Wien, das hatten wir vor der EURO ausgemacht.

"Krone": Ganz spontan: Was bleibt dir in Erinnerung?
Almer: Dass die Fans knapp vor Schluss die Bundeshymne gesungen haben. Ich habe es mitbekommen, das war ein besonderer Moment, dafür muss man Danke sagen.

"Krone": Und jetzt Island.
Almer: Wir freuen uns, sind voll motiviert, wollen es schaffen, können es schaffen!

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Ethnische Daten
Rekrutierungs-Affäre: 100.000 Euro Strafe für PSG
Fußball International
Seit Mai ohne Tor
Mario Balotelli wechselt von Nizza zu Marseille
Fußball International
Muskelverletzung
Tottenham wochenlang ohne Dele Alli
Fußball International
Der „Prinz“ ist da
Boateng: „Ich wäre auch nach Barcelona gelaufen“
Fußball International
Flugzeug verschwunden
Guardiola zu Sala-Tragödie: „Wir hoffen noch!“
Fußball International
Kommt aus Finnland
Austria holt 19-jährigen Stürmer Sterling Yateke
Fußball National
2:1 gegen Bahrain
Südkorea zittert sich ins Asien-Cup-Viertelfinale
Fußball International
Verhandlungen stocken
Rapid: Verpflichtung von Maurides geplatzt
Fußball National
Spielplan
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.