13.08.2006 19:36 |

Erstaunlich

Zidane ist populärster Franzose

Die Tätlichkeit im WM-Finale hat der Popularität von Zinédine Zidane nicht geschadet. Frankreichs Fußballstar im Ruhestand wurde zur beliebtesten Berühmtheit des Landes gekürt. Der 34-Jährige verdrängte in der von der Zeitung "Le Journal du Dimanche" in Auftrag gegebenen Umfrage den Sänger Yannick Noah auf den zweiten Platz. Der frühere Tennisspieler hatte die Rangliste bei bisherigen Umfragen angeführt.

Aus Frankreichs WM-Kader kamen Torwart Fabien Barthez und Frank Ribery auf die Plätze 14 und 15. Der Kopfstoß gegen den Italiener Marco Materazzi in der Verlängerung des Endspiels in Berlin habe Zidane von seiner menschlichen Seite gezeigt, lautete die Begründung vieler Befragter. Zidane hatte nach seiner Attacke die Rote Karte gesehen.