Di, 14. August 2018

Sieg gegen Znojmo

12.04.2016 22:06

Red Bull Salzburg krönt sich zum EBEL-Champion!

Red Bull Salzburg hat die Titelverteidigung in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) geschafft. Die Roten Bullen gewannen am Dienstag beim HC Znojmo mit 4:3 (1:2, 2:1, 1:0) und entschieden die "best of seven"-Finalserie vorzeitig mit 4:2 für sich. Für Salzburg, das bereits als österreichischer Meister festgestanden ist, war es der sechste EBEL-Triumph nach 2007, 2008, 2010, 2011 und 2015.

Die Truppe von Daniel Ratushny wollte unbedingt ein siebentes Spiel am Donnerstag vermeiden und schaffte dies dank des Siegestreffers von Zdenek Kutlak im Powerplay (48.). Zweimal holten die Salzburger am Dienstag einen Rückstand auf und überstanden auch die Drangphase der Tschechen im Finish souverän.

Salzburg hatte vor knapp über 4.000 Zuschauern im Zimni-Stadion den bessern Start. Brian Fahey brachte die Gäste im Powerplay mit einem wuchtigen Schuss in Führung (11.), der Verteidiger musste allerdings lange warten, ehe er jubeln durfte. Erst nach minutenlangem Video-Studium wurde der Treffer gegeben, weil der laut ServusTV mit 150 km/h abgefeuerte Puck ins Tor und dann durch ein Loch im Netz gegangen ist.

Ende des ersten Drittels verwandelten die Tschechen aber innerhalb von 90 Sekunden den Rückstand in einen Vorsprung. Martin Podesva gelang der Ausgleich (18.), Jiri Beroun schloss eine schöne Kombination erfolgreich ab (19.). Lange hielt die Führung aber nicht, 55 Sekunden nach Wiederbeginn erzielte Brett Sterling mit seinem 42. Saisontreffer bzw. dem neunten Play-off-Tor den Ausgleich. Die neuerliche Führung der Znaimer Adler durch Jan Lattner (38.) konterte Ryan Duncan (39.).

Ein Überzahlspiel brachte schließlich die Entscheidung in diesem Spiel und der Finalserie: Kutlak traf ins kurze Kreuzeck zum 4:3-Endstand.

Ergebnis im Finale der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) - 6. Spiel der "best of seven"-Serie:
HC Znojmo - Red Bull Salzburg 3:4 (2:1, 1:2, 0:1)
Znojmo, 4.054
Tore: Podesva (18.), Beroun (19.), Lattner (38.) bzw. Fahey (11./PP), Sterling (21.), Duncan (39.), Kutlak (48./PP)
Strafminuten: 16 bzw. 8
Endstand in der Serie: 2:4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
28 Festnahmen
Hooligans wüten in Köln - Steinattacke auf Fanbus!
Fußball International
Bester FC-Mann
Szenenapplaus beim Debüt! Köln feiert Louis Schaub
Fußball International
Real kassiert Korb
Juve schlägt 60-Millionen-Angebot für Pjanic aus
Fußball International
Salzburgs Goalie
Stankovic: „Viele haben mich abgeschrieben“
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Die Rapid-Trainerfrage und die Özil-Schelte
Video Sport
Von Fans gefilmt
Handy am Steuer: Liverpool-Star droht Strafe!
Fußball International
Ehemaliger Weltstar
Eto‘o wechselt aus der Türkei nach Katar!
Fußball International
Von Red-Bull-Akademie
Admira verpflichtet Flügelspieler Paintsil!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.