11.04.2016 15:45 |

Masanori Hamayoshi

SV Horn hat jetzt auch einen japanischen Trainer

Der japanische Einfluss beim niederösterreichischen Regionalligist SV Horn wird immer größer. Am Montag präsentierte der Tabellenzweite der Ostliga Masanori Hamayoshi als neuen Cheftrainer. Der 44-Jährige, der mehrere Sprachen spricht und Grundkenntnisse in Deutsch hat, war unter anderem Trainer von Nagoya Grampus, als Ivica Vastic dort spielte.

Im vergangenen Sommer ist das Familienunternehmen des japanischen Fußball-Stars Keisuke Honda bei Horn eingestiegen. Mittlerweile stehen sechs japanische Spieler im Kader, nun folgte auch ein japanischer Trainer.

Hamayoshi tritt die Nachfolge von Hans Kleer an, von dem sich der Club zu Monatsbeginn getrennt hat. Interimstrainer Christoph Westenthaler fungiert wieder als Co-Trainer.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.