03.08.2006 16:45 |

Champions League

Salzburg nach 2:0-Sieg über Zürich weiter

Das Trainer-Duo Giovanni Trapattoni und Lothar Matthäus kann mit Red Bull Salzburg weiter auf die lukrative Teilnahme an der Champions-League-Hauptrunde hoffen. Die "Bullen" setzten sich am Mittwochabend im Rückspiel der zweiten Qualifikations-Runde 2:0 (1:0) gegen den Schweizer Meister FC Zürich durch und machten damit die 1:2-Hinspielniederlage wett. Gegner der Salzburger in der dritten und entscheidenden Qualifikations-Runde ist der FC Valencia.

Vor 16.000 Zuschauern im ausverkauften Salzburger EM-Stadion brachte Christian Tiffert die Hausherren in der 39. Minute in Führung. Die Vorarbeit dazu hat Patrick Jezek geleistet, der sich im Mittelfeld den Ball erkämpfte, lange mit der Flanke wartete und schließlich punktgenau zu dem am Fünfer frei stehenden Tiffert passte.

Zehn Minuten nach der Pause traf Tormaschine Alexander Zickler per Foulelfmeter zum 2:0. Für den 32-Jährigen war es bereits der sechste Treffer im fünften Saisonspiel.

Die mit Millionen-Investitionen zum Bundesliga-Titelfavoriten getrimmten Salzburger haben damit den Verbleib im europäischen Geschäft gesichert. Sollte das Team gegen den spanischen Meisterschafts-Dritten Valencia ausscheiden, bliebe die UEFA-Cup-Teilnahme als Trostpflaster.

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten