28.07.2006 11:19 |

Kokain per Luftpost

Drogenschmuggel mit Tauben

Einen raffinierten Drogenschmuggel mit gefiederten Kurieren hat die Polizei in einem südrussischen Straflager auffliegen lassen. Die Beamten ertappten in der Strafvollzugsanstalt im Gebiet Astrachan mehrere Brieftauben auf frischer Tat beim Suchtgift-Schmuggel.

Auch die draußen wartenden Drogendealer wurden festgenommen. Ihre Methode war mehr als raffiniert: In Plastikboxen gestopft katapultierten die Dealer die Tauben mit den Drogen über die hohe Gefängnismauer in den Hof.

Hineinfliegen hätte nicht funktioniert, da normale Tauben nur zu ihrem eigenen Schlag zurückfliegen können, aber sicht nicht irgendwo hinschicken lassen.

Drinnen befreiten die Häftlinge die Tiere dann aus ihrem Gefängnis, befestigten Geldscheine und neue Bestellungen an den Vogelbeinen und ließen die Tiere über den Zaun zurück zum Dealer fliegen.