20.07.2006 07:45 |

Eingestürzt

43 Tote bei Einsturz von Mietshaus in Nigeria

Beim Einsturz eines viergeschossigen Mietshauses in der nigerianischen Metropole Lagos sind nach jüngsten Angaben mindestens 43 Menschen ums Leben gekommen. Das sagte ein Vertreter des Roten Kreuzes am Mittwochabend. Zuvor war von mindestens zwanzig Toten und etwa 50 Überlebenden die Rede gewesen.

Nach Augenzeugenberichten war das Haus bereits am Vorabend mit einem lauten Knall zusammengebrochen. Ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP vor Ort berichtete von Hilferufen unter den Trümmern begrabener Menschen. Hunderte von Angehörigen und freiwilligen Helfern eilten zum Unglücksort.

Polizei und Behörden ermitteln noch die Ursachen des Einsturzes. Nach ersten Einschätzungen von Experten könnten mangelhafte Baumaterialien und Verstöße gegen Bauvorschriften Gründe für das Unglück sein. Das Mietshaus war erst wenige Jahre alt. In Nigeria sind nach Behördenangaben in den vergangenen 20 Jahren 84 Gebäude eingestürzt und dabei mehr als 400 Menschen getötet worden.