Fr, 20. Juli 2018

Austria for Peace:

19.12.2015 18:22

Kärntner Friedenslied für den Song Contest 2016

Kärntner Friedenslied für den Song Contest 2016Im Feber fällt die Entscheidung, wer Österreich im Mai 2016 beim Song Contest vertreten wird. Zwei Kärntner Vollblutmusiker wollen dabei vorne mitmischen: Klaus Lippitsch und Eliz Schweizer bewerben sich mit einem eigens dafür komponierten "Friedenslied" um einen Startplatz bei der ORF-Ausscheidung.

So schnell kann es gehen: "Wir haben erst vor 20 Tagen über das Radio erfahren, dass man sich für den Song Contest bewerben kann", erzählt Klaus Lippitsch. Noch in der gleichen Nacht sei das Lied "Austria for Peace" mit deutschen und englischen Elementen aus seinem Bauch heraus entstanden. Danach folgten schlaflose Nächte mit Programmierung und Aufnahme.

Premiere feierte das Lied in der Vorwoche in der Neuen Burg in Völkermarkt. "Austria for freedom - Austria for peace to the whole world", singen Lippitsch und seine Freundin Eliz Schweizer: "Ein Refrain, der ins Herz geht, weil er von jedem verstanden wird."

Dazu werden erdige Instrumente verwendet: Lippitsch spielt am Hangdrum, Schweizer am Hackbrett.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.