Sa, 22. September 2018

Terrorangst:

08.12.2015 19:10

Gäste wollen sicher urlauben!

Noch fehlt zwar Schnee, dennoch ist die Stimmung in den Wintersportzentren super! „Skigebiete und Betriebe melden eine sehr positive Buchungslage“, berichtet Kärnten-Werber Christian Kresse. Mit ein Grund, warum Kärnten an Popularität zulegt, ist, dass die Gäste ihren Urlaub einfach in Sicherheit verbringen wollen.

Schon die beiden vergangenen Winter haben Kärntens Tourismus Zuwächse gebracht und auch für die kommende Saison sieht es sehr gut aus. "Im Internet-Zeitalter, wo eigentlich alles kurzfristig gebucht wird, ist diese Situation relativ ungewöhnlich, aber die Nachfrage nach Winter in Kärnten ist einfach enorm", sagt Christian Kresse von der Kärnten Werbung. Auch aus den Skigebieten ist nach den ersten Saisontagen bereits leichte Jubelstimmung zu hören.

"Wir sind sehr zufrieden", verrät Nassfeld-Touristiker Markus Brandstätter: "Wir konnten pünktlich den Betrieb aufnehmen. Viel mehr kann man sich für einen Saisonstart nicht erwarten. Aber jetzt hoffen wir alle auf den großen Schneefall."

Und geht’s nach den Wetterfröschen, könnte sich dieser in den nächsten Tagen einstellen. "Die langfristigen Wettertrends zeigen, dass rechtzeitig vor Weihnachten, so ab dem 17. Dezember, eine Kaltfront mit Niederschlag auf uns zu steuert", so Hans Hopfgartner von den Gerlitzen Kanzelbahnen: "Wenn’s klappt, dann wäre dies eine Punktlandung." Aber schon jetzt sind die Skifahrer von der Gerlitzen begeistert. Hopfgartner: "Wir sind die einzigen in Kärnten, die die Talabfahrt geöffnet haben. Noch dazu ist das Wetter zum Skifahren ein Traum."

Ein Grund, warum immer mehr Gäste Kärnten wiederentdecken, ist natürlich die weitweite unsichere Stimmung. "Denn wer setzt sich schon bei Terrorgefahr in den Flieger und fliegt in ein unsicheres Land? Österreich hingegen ist sehr sicher. "

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.