So, 19. August 2018

Finanzspritze

04.12.2015 11:14

Dubioses Amerlinghaus erhält 245.000 € Steuergeld

Wiens Schuldenberg wächst von Stunde zu Stunde, alleine im Jahr 2016 kommen, wie berichtet, noch einmal 346 Millionen Euro hinzu – und auf der anderen Seite „gönnt“ sich die Stadt dubiose Vereine und "Kultur-Institutionen". Wie etwa das Amerlinghaus, das erhält im kommenden Jahr 245.000 Euro Steuergeld

Die Erfolglosgeschichte des Hauses in Neubau ist lange: Da wurde schon einmal der Strom abgestellt, weil das Kulturzentrum nicht mit den Subventionen auskam, Aufregung gab und gibt es wegen ständiger Sadomaso-Themenabende ("mit sinnlichem Bondage, Spielen mit Dildos"), sogar der Stadtrechnungshof kritisierte im Jahr 2010 das Haus auf das Schärfste.

Und trotzdem: Wieder erhält die Einrichtung eine großzügige Finanzspritze - 245.000 Euro sollen es sein, heute kommt der Akt in den Ausschuss. Probleme wird es kaum geben, Steuergeld regnet alle Jahre wieder auf das Haus nieder. Ohne die unfreiwillige Finanz-Reanimation durch den Steuerzahler wäre das Kulturhaus nicht lebensfähig. "Eigene Einnahmen" im 2015-Plan: 33.800 Euro. Im Jahr zuvor waren es sogar nur lächerliche 19.989 Euro.

Für eine Stellungnahme war im Amerlinghaus Donnerstag niemand erreichbar (trotz Personalkosten von 172.843 €), die Homepage (800 Euro pro Jahr): offline.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Premier League
Manchester United verliert bei Underdog
Fußball International
Ramsebner-Traumtor
Last-Minute-Wahnsinn! LASK schockt Rapid
Fußball National
Edomwonyi-Doppelpack
Austria schießt Admira mit 4:0 ab
Fußball National
1:1 gegen Altach
Sturm nach Larnaka-Debakel nur mit Remis
Fußball National
Deutscher Cup
RB Leipzig schrammt an Blamage vorbei
Fußball International
Premier League
Manchester City siegt 6:1 dank Aguero-Triplepack
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.