19.11.2015 18:11 |

"Stand unter Schock"

Swete-Freundin: Party nach Prügel-Affäre

Ein handfester Beziehungsstreit scheint sich zur Staatsaffäre auszuwachsen, weil einer der Beteiligten eben "einen Namen" hat: Rene Swete, Goalie beim SV Grödig. Ins unerwünschte Rampenlicht geriet der 25-Jährige, weil er seine Freundin gewürgt haben soll. Wie jetzt bekannt wurde, ging diese nach der vermeintlichen Attacke bis früh morgens in einen Wiener Club feiern.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zumindest gaben das zwei Zeuginnen bei der Polizei zu Protokoll. "Putzmunter" soll Denise A. (26) Stunden im VIP-Club verbracht haben. Es wurde Whiskey getrunken, getratscht. "Von Verletzungen habe ich nichts gesehen, habe aber zu diesem Zeitpunkt auch nichts von dem Vorfall gewusst und nicht bewusst auf sie geschaut", erzählt eine Zeugin. "Ich habe in ihrer Stimmung oder in ihrem Verhalten überhaupt nichts bemerkt. Sie war wie immer."

"Ich stand unter Schock"
Absurd, sagt das vermeintliche Prügel-Opfer: "Ich bin dort hingegangen, weil mein bester Freund gesagt hat, er lässt mich nicht alleine nach Hause. Weil Swete weiß, wo ich wohne." Zur Erinnerung: Swete, der Torhüter, der seine Ex davor bespuckt, an den Haaren gezerrt und gewürgt haben soll.

Heute, sagt Denise A., würde sie anders agieren - zur Polizei gehen, statt bis morgens in einem Club zu bleiben: "Ich stand unter Schock."

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol