Sa, 22. September 2018

Hier das Video!

18.11.2015 13:10

Helge Schneider lacht den Terror aus

Am Dienstagabend wurde im deutschen Hannover nicht nur das Länderspiel zwischen Deutschland und Holland wegen einer Terror-Warnung abgesagt. Auch Comedian Helge Schneider verzichtete auf seine Lesung in einer Buchhandlung in der Innenstadt. Unkommentiert wollte der diese Absage nicht stehen lassen - und entgegnete dem Terror der letzten Tage einfach mit Humor.

Kurz nach der Absage seiner Lesung in Hannover stellte Helge Schneider auf seiner Facebook-Seite einen kurzen Clip online, in dem er zu den aktuellen Ereignissen auf seine Weise reagiert. "Ich musste gerade eine Lesung absagen in Hannover. Aus Sicherheitsgründen", so der deutsche Komiker. Und weiter: "Jetzt bin ich in meinem Hotel und ess' 'ne Mandarine."

"Komme am Donnerstag wieder"
Mit so etwas habe man nicht rechnen können, so Schneider weiter. "Und jetzt sitz' ich hier und guck im Fernsehen, wie das da so weitergeht..." Wie soll man in dieser Situation reagieren? Der Comedian hat da eine ganz eindeutige Botschaft: "Ich kann nur sagen, wenn das so weitergeht, und ich am Ende morgen auch noch mal absagen muss, dann komm ich Donnerstag wieder."

Helge Schneiders witzige Antwort auf den Terror kommt an und ist der Hit auf Facebook. Innerhalb weniger Stunden wurde der Clip 3.500.000 Mal angeklickt, mehr als 100.000 Mal geliked und fast 60.000 Mal geteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.