Mi, 22. August 2018

Bald im Playboy?

03.11.2015 16:06

Vom Krieg vor die Kameras der Welt

Im Bauch ihrer Mutter flüchtete einst eine heute 23-Jährige vor den Kriegswirren in Ex-Jugoslawien. In sexy Pose erobert sie nun die Welt.

Die Abertausenden Flüchtlinge, die seit Wochen nach Österreich, Deutschland und Skandinavien strömen, erinnern Sabrina Vujmilovic (23) an das schreckliche Schicksal ihrer Mutter - und an ihr eigenes. Mama Silvana musste hochschwanger gemeinsam mit ihrer Tante Banja Luka im heutigen Bosnien 1992 fluchtartig verlassen. Es herrschte Bürgerkrieg. "Wir haben in Innsbruck aber zum Glück eine neue Heimat gefunden. Ich wurde hier geboren und hatte nie Probleme aufgrund meiner Herkunft", erzählt die alleinerziehende Mutter eines dreijährigen Buben. "Ich kann gut nachvollziehen, was die Menschen teilweise mitmachen." Besonders betroffen gemacht hat die Brünette das Bild mit dem toten Kind am Strand, das um die Welt ging. "Wenn ich bedenke, dass der Bub gleich alt war wie mein Sohn, ist dies nur schrecklich."

Von namhaften Fotografen auf Facebook entdeckt

Trotz einigen gesundheitlichen Problemen und Schicksalsschlägen hat das hübsche "Balkanmädchen" in Tirol ihr Leben gemeistert und verwirklicht sich seit einigen Jahren einen Mädchentraum. Mit ihren Maßen von 90-64-92 verdreht die 1,75 große Schönheit nicht nur Fotografen in aller Welt den Kopf. "Es hat alles mit normalen Fotos auf Facebook begonnen. Ich wurde von diversen namhaften Fotografen angeschrieben. Die Anfragen wurden immer mehr", ist die 23-Jährige, die sich schon als Kind gerne hübsch machte, stolz.

Innsbruckerin bald im Playboy zu sehen?

Die kaufmännische Angestellte, die sich irgendwann gerne als Steuerberaterin selbstständig machen möchte, könnte sich nun aber bald einen echten Traum erfüllen. "Ich habe vor einiger Zeit eine Anfrage vom deutschen Playboy erhalten. Das ehrt mich natürlich sehr", ist Sabrina nicht abgeneigt. "Solange ich jung bin, möchte ich solche Chancen nutzen."

Mutter und Sohn sind stolz

Herzuzeigen hat die Innsbruckerin, die ihre Traumfigur vielleicht auch dem jahrelangen Volleyballspielen zu verdanken hat, einiges. Und auch Silvana gefallen die Fotos ihrer Tochter. "Sie steht voll und ganz hinter mir." Stolz auf Sabrina ist aber vor allem ihr dreijährige Sohn. Wer hätte denn nicht gerne so eine Mama?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.