Di, 13. November 2018

Und Trump ist schuld

14.10.2015 10:21

Amina Dagi wird recycled, Annika Grill goes China

Damit hat wohl keiner gerechnet: Weil US-Möchtegern-Präsident Donald Trump die "Miss Universe"-Wahl verkauft und der neue Inhaber kurzfristig den Austragungs-Termin für Dezember angesetzt hat, muss die "Miss Austria" von 2012, Amina Dagi, ihr Missenschärperl wieder hervorkramen. Grund: Die amtierende Miss, Annika Grill, ist wegen der "Miss World"-Wahl in China verhindert.

Bereits am 19. November 2015 fliegt die "Miss Austria 2015", Annika Grill, für vier Wochen nach Sanya in China, um dort beim großen "Miss World"-Finale, das am 20. Dezember stattfindet, für Österreich an den Start zu gehen.

Ebenfalls am 20. Dezember findet in Las Vegas in den USA die Wahl der "Miss Universe" statt. Ursprünglich hätte Grill auch bei diesem Contest über den Laufsteg schweben, Kunststücke vorführen und ihre Eloquenz beweisen sollen. Stattdessen nimmt nun Amina Dagi die Challenge an und versucht sich erneut in internationalen Schönheits-Gefilden. Laut "Miss Austria Corporation" sei sie ein "alter Hase" und die Richtige dafür.

"Wir mussten hier innerhalb von zwölf Stunden reagieren, durch den neuen Inhaberwechsel der 'Miss Universe' (vorher Donald Trump) wurde der Termin erst letzten Freitag bekanntgegeben und bis Samstagfrüh mussten wir unsere Starterin aus Österreich bekannt geben und bestätigen lassen. Es blieb uns somit keine Zeit eine der anderen aktuellen Missen so vorzubereiten, dass es Sinn macht."

Dagi sei seit ihrem "Miss Austria"-Sieg ein sehr gefragtes Model, arbeitet äußert professionell und diszipliniert und wisse, worauf es ankommt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ zu Besuch
Matt: „Mit den Pferden ist’s wie beim Skifahren!“
Wintersport
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.