12.09.2015 20:23 |

Rückstand gedreht

"Bullen" besiegen Grödig im Salzburg-Derby mit 4:2

Erst ein gellendes Pfeifkonzert, dann der Jubel - Red Bull Salzburg hat beim 4:2 gegen den SV Grödig zwei Gesichter gezeigt. Die Salzburger drehten am Samstagabend in der 8. Runde der Bundesliga einen 0:2-Rückstand. Aufgrund einer Leistungsexplosion der "Bullen" in der zweiten Hälfte kennt das Salzburger Derby auch nach dem neunten Duell nur einen Sieger. Alle Highlights sehen Sie oben im Video.

Sieben Red-Bull-Siege und nur ein einziges Unentschieden waren vor der Partie zu Buche gestanden. Am Ende war die klare Bilanz für die Salzburger nicht in Gefahr. Vor schwacher Kulisse (8.347) in Wals-Siezenheim schockten Lucas Venuto (19.) und ein Eigentor von Andreas Ulmer (26.) zwar den schwach startenden Meister. Doch Doppeltorschütze Takumi Minamino (34./71.), Naby Keita (50.), und Jonatan Soriano per Elfmeter sorgten für den vierten Saisonsieg des Meisters, der damit nur noch drei Punkte hinter dem neuen Spitzenreiter Admira liegt.

Die Salzburger traten mit dem wiedergenesenen Soriano, Neuzugang Hany Mukhtar und improvisierter Innenverteidigung an: Neben Duje Caleta-Car verteidigte Benno Schmitz auf ungewohnter Position anstelle des verletzten Martin Hinteregger. Auch den formschwachen Paulo Miranda ließ Salzburg-Trainer Peter Zeidler auf der Bank. Sein Gegenüber, Grödig-Trainer Peter Schöttel, bereitete seine Mannschaft auf einen Sturmlauf der "Bullen" vor, schickte seine Elf mit der Devise, immer wieder Nadelstiche zu setzen, ins Derby.

Traumstart für Grödig
Dazu kam es nicht, denn die Gäste waren wider Erwarten in der Anfangsphase die klar spielbestimmende Mannschaft: Bei Roman Wallners Abschluss aus abseitsverdächtiger Position musste sich Salzburg-Goalie Alexander Walke bereits strecken (6.). Salzburg fand gegen die bissigen Grödiger weiterhin überhaupt nicht ins Spiel, einen Schuss von Sandro Djuric wehrte Walke mit dem Fuß ab, in den Nachschuss von Lukas Denner warf sich Stefan Lainer gerade noch erfolgreich.

In der 19. Minute gelang den Gästen die überfällige Führung: Wallner legte per Kopf in den Lauf des schnellen Venuto, der lief Caleta-Car auf und davon und bezwang Walke mit einem platzierten Flachschuss (19.).

Die Führung spielte Grödigs ursprünglicher Taktik zusätzlich in die Karten - defensiv sicher stehend lancierten sie über die wieselflinken Venuto, Wallner und Denner immer wieder gefährliche Konter. Einer davon führte zum 2:0. Bei einem eigentlich zu weiten Wallner-Zuspiel war Walke außerhalb des Strafraums vor Ex-Lieferinger Venuto am Ball, seine Fußabwehr traf Ulmer, der die Kugel aus 25 Metern ins eigene Tor bugsierte (26.).

Da die Gäste auch in der Folge dem dritten Tor näher waren, reagierte Salzburg-Trainer Peter Zeidler. Der Deutsche brachte ÖFB-Teamspieler Yasin Pehlivan für Mukhtar. Sekunden später kam Berisha im Strafraum im Zweikampf mit Matthias Maak zu Fall, Minamino umkurvte den am Boden liegenden Berisha und schoss zum 1:2 ein (34.).

Nach der Systemumstellung - Pehlivan agierte fortan als Solosechser - bekam Salzburg das Spiel ein wenig besser in den Griff, zeigte in der Defensive aber weiter eklatante Schwächen: Wallner wieder mit dem öffnenden Pass auf Venuto, der an Walke scheiterte (44.). Nach dem Seitenwechsel ließ Keita seine Klasse aufblitzen: Nach einem Doppelpass mit Soriano stand der 20-Jährige allein vor Grödig-Schlussmann Schlager und hämmerte den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen (50.).

Salzburg erhöhte weiter den Druck und kam zur erstmaligen Führung: Nielsen bediente Minamino und der in der zweiten Hälfte bärenstarke Japaner traf im Fallen vorbei an Schlager (71.). Zuvor war ein Kopfball von Maak nur knapp am linken Pfosten vorbeigestrichen (70.).

Dies war die vorletzte Aktion des Verteidigers: Minamino nahm im Laufduell mit ihm eine Berührung dankend an - Schiedsrichter Oliver Drachta entschied auf Strafstoß und zeigte Maak die Rote Karte wegen Torraubs. Kapitän Soriano verlud Schlager und traf sicher zum 4:2-Endstand ins rechte Eck (74.). In der Schlussphase vergaben die Salzburger noch Chancen auf einen höheren Sieg.

Fußball-Bundesliga, 8. Runde:
FC Red Bull Salzburg - SV Grödig 4:2 (1:2)
Wals-Siezenheim, Red-Bull-Arena, 8.347 Zuschauer, SR Drachta.
Torfolge: 0:1 (19.) Venuto, 0:2 (26.) Ulmer (Eigentor), 1:2 (34.) Minamino, 2:2 (50.) Keita, 3:2 (71.) Minamino, 4:2 (74.) Soriano (Elfmeter)
Salzburg: Walke - Lainer, Schmitz, Caleta-Car, Ulmer - Minamino, Keita (87. Prevljak), Berisha, Mukhtar (34. Pehlivan) - Nielsen (72. Lazaro), Soriano
Grödig: Schlager - T. Kainz, Maak, Strauss, Strobl - Rasner (62. Derflinger), Brauer - Venuto, Djuric (62. Völkl), Denner - R. Wallner (72. B. Sulimani)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
24.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
31.01.
01.02.
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
5:1
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
2:0
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
0:1
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
1:1
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
1:0
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
4:0
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
3:1
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
1:2
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
2:0
RB Leipzig
SC Freiburg
0:2
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
2:0
FC Augsburg
FC Bayern München
5:0
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
1:1
Athletic Bilbao
CF Valencia
2:0
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
1:2
CF Villarreal
FC Sevilla
2:0
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
1:3
Bologna FC
AC Florenz
0:0
Genua CFC
FC Turin
0:7
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
0:0
SCO Angers
Stade Brestois 29
2:1
SC Amiens
AS Monaco
1:3
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
2:1
Dijon FCO
Stade Reims
0:1
FC Metz
AS Saint-Étienne
2:1
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
1:1
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
1:2
Alanyaspor
Fenerbahce
2:0
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
1:2
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
1:2
VVV Venlo
Heracles Almelo
2:3
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
1:1
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
-:-
Yellow-Red KV Mechelen
Royal Excel Mouscron
1:3
St. Truidense VV
Waasland-Beveren
0:1
KAS Eupen
KAA Gent
4:1
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
0:2
Panathinaikos Athen
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen
18.00
Fortuna Düsseldorf
Spanien - LaLiga
Atlético Madrid
12.00
CD Leganés
RC Celta de Vigo
14.00
SD Eibar
CF Getafe
16.00
Real Betis Balompie
Real Sociedad
18.30
RCD Mallorca
Real Valladolid
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
12.30
Cagliari Calcio
Hellas Verona
15.00
US Lecce
UC Sampdoria
15.00
US Sassuolo Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Udinese Calcio
AS Rom
18.00
SS Lazio Rom
SSC Neapel
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
15.00
FC Toulouse
FC Nantes
17.00
FC Girondins Bordeaux
LOSC Lille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Antalyaspor
Göztepe SK
14.00
Besiktas JK
Atiker Konyaspor 1922
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Famalicao
16.00
CD Santa Clara
B SAD
16.00
Portimonense SC
FC Pacos Ferreira
18.30
Sl Benfica
CD das Aves
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
FC Emmen
FC Groningen
14.30
Ajax Amsterdam
Willem II Tilburg
14.30
PEC Zwolle
PSV Eindhoven
16.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
Royal Antwerpen FC
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
OFI Kreta FC
Panionios Athen
14.00
Atromitos Athens
Panaitolikos
16.15
Aris Thessaloniki FC
AEK Athen FC
18.30
Olympiakos Piräus
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
19.45
Rio Ave FC
Sporting CP
22.00
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Volos Nps
Lamia
19.00
Asteras Tripolis
Portugal - Primeira Liga
FC Porto
21.15
Gil Vicente FC
England - Premier League
West Ham United
20.45
Liverpool FC
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
21.15
Sporting Braga
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
FC Brügge
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
FC Stade Rennes
20.45
FC Nantes
Türkei - Süper Lig
Basaksehir FK
18.00
Genclerbirligi SK
Portugal - Primeira Liga
Sl Benfica
20.00
B SAD
Rio Ave FC
22.15
FC Famalicao
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
20.00
RKC Waalwijk
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
20.30
Standard Lüttich
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
1. FC Union Berlin
TSG 1899 Hoffenheim
15.30
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
FC Bayern München
FC Augsburg
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Mönchengladbach
England - Premier League
Leicester City
13.30
Chelsea FC
AFC Bournemouth
16.00
Aston Villa
Crystal Palace
16.00
Sheffield United
Liverpool FC
16.00
Southampton FC
Newcastle United
16.00
Norwich City
Watford FC
16.00
Everton FC
West Ham United
16.00
Brighton & Hove Albion
Manchester United
18.30
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
Granada CF
13.00
RCD Espanyol Barcelona
Real Madrid
16.00
Atlético Madrid
RCD Mallorca
18.30
Real Valladolid
CF Valencia
21.00
RC Celta de Vigo
Italien - Serie A
Bologna FC
15.00
Brescia Calcio
Cagliari Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
US Sassuolo Calcio
20.45
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.30
Montpellier HSC
Dijon FCO
20.00
Stade Brestois 29
Olympique Nimes
20.00
AS Monaco
SCO Angers
20.00
Stade Reims
RC Strasbourg Alsace
20.00
LOSC Lille
SC Amiens
20.00
FC Toulouse
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
12.00
Atiker Konyaspor 1922
Caykur Rizespor
15.00
Besiktas JK
Trabzonspor
18.00
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
16.30
CD Tondela
Vitoria Setubal
19.00
FC Porto
CD Santa Clara
21.30
FC Pacos Ferreira
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
Vitesse Arnhem
Feyenoord Rotterdam
19.45
FC Emmen
FC Twente Enschede
19.45
Sparta Rotterdam
PEC Zwolle
20.45
FC Groningen
Belgien - First Division A
KRC Genk
18.00
Royal Charleroi SC
KAS Eupen
20.00
Cercle Brügge
KV Oostende
20.00
St. Truidense VV
Yellow-Red KV Mechelen
20.30
KAA Gent
Griechenland - Super League 1
Volos Nps
16.15
Lamia
OFI Kreta FC
17.15
AE Larissa FC
Olympiakos Piräus
18.30
AO Xanthi FC

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.