18.07.2015 17:34 |

Zwei Täter gefasst

Juweliergeschäft in Innsbruck überfallen

Mehrere Täter haben am Samstagnachmittag in der Innsbrucker Innenstadt in filmreifer Manier ein Juweliergeschäft überfallen. Zwei Tatverdächtige habe man bereits kurz nach dem Raub festnehmen können, bei ihnen sei auch ein Teil der Beute sichergestellt worden, so die Tiroler Polizei. Insgesamt seien vier bis fünf Personen an dem Coup beteiligt gewesen.

Einer der Täter - er trug ein helles Hemd samt Krawatte - betrat gegen 14.45 Uhr das Geschäft und zwang eine Angestellte mit vorgehaltener Pistole zu Boden. Dann betätigte er den Türöffner, um seine Komplizen einzulassen. Mit einem Hammer zertrümmerten diese dann die Vitrinen, um an die dort ausgestellten Uhren zu gelangen. Man gehe von einer Gruppe mit osteuropäischem Hintergrund aus, so der stellvertretende Leiter des Tiroler Landeskriminalamtes, Christoph Hundertpfund.

Die Angestellte befand sich zur Tatzeit allein im Verkaufsraum, Kunden waren nicht anwesend. Als der Geschäftsführer, der sich zu Beginn des Raubüberfalls noch im ersten Stock aufhielt, zurückkehrte, wurde er von den Räubern ebenfalls zu Boden gebracht. Die beiden Opfer würden als Zeugen befragt, es gehe ihnen den Umständen entsprechend gut, sagte Hundertpfund.

Im Anschluss flüchteten die Täter Richtung Sparkassenplatz, wo eine Polizeistreife zwei der zu Fuß Flüchtenden stellte. Ein Teil der Beute, großteils Markenuhren, sei sichergestellt worden. Bei einer der Festnahmen sei ein Passant behilflich gewesen. Nach den noch flüchtigen Unbekannten wird gefahndet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adob.com, Krone KREATIV)