Mo, 23. Juli 2018

Abartig

24.04.2006 14:09

Japaner zementierte Leiche seiner Mutter ein

Ein Japaner hat seine tote Mutter zerstückelt und die Leichenteile einzementiert. Wie japanische Zeitungen am Montag berichteten, vergrub er die Betonbrocken anschließend hinter seinem Haus in der Westprovinz Osaka. Er hatte sich am Sonntag der Polizei gestellt und erklärt, er habe seine Mutter im Mai vergangenen Jahres blutend unter der Treppe ihres gemeinsamen Hauses gefunden. "Ich wusste nicht, was ich tun sollte", wurde der 37-jährige Arbeitslose zitiert.

Am Tag darauf habe er damit angefangen, die Leiche seiner 57 Jahre alten Mutter mit einer Säge und einem Küchenmesser in Stücke zu zerschneiden. Das Zerstückeln habe etwa eine Woche gedauert, hieß es.

Da die Körperteile zu stinken begonnen hätten, habe er sie auf drei Eimer verteilt und Zement darüber gegossen. Anschließend vergrub er sie auf dem Grundstück. Die Polizei habe den Mann wegen des Verdachts der Schändung und illegalen Beseitigung einer Leiche festgenommen und untersuche nun, wodurch die Mutter ums Leben kam.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.