Sa, 18. August 2018

Kärntner sagt Adieu

26.06.2015 14:26

Walter Kogler beendet Trainerkarriere

Der österreichische Ex-Teamspieler Walter Kogler hat seine Tätigkeit als Trainer beendet. Wie die in Graz ansässige Merkur Versicherung am Freitag mitteilte, wird der Kärntner per 1. Juli die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft Merkur Recreation übernehmen. Der 47-jährige Kogler war bis Ende März als Coach des deutschen Drittligisten Rot-Weiß Erfurt tätig.

Zuvor betreute der gebürtige Wolfsberger Wacker Innsbruck (2008 bis 2012), den DSV Leoben (2007/08) und den WAC (2005/06). Mit den Innsbruckern stand Kogler ab 2010 auch in der Bundesliga an der Seitenlinie, im Herbst 2012 ging man nach einer Negativserie aber getrennte Wege. Danach war Kogler auch als TV-Experte tätig.

Ab Sommer 2013 arbeitete der 28-fache Internationale und fünffache Meister (Austria, Austria Salzburg, dreimal FC Tirol) für Erfurt. In diesem Frühjahr wurde er nach vier Niederlagen in Folge aber entlassen.

Merkur Recreation ist ein Institut für Vorsorgemedizin und Physiotherapie. Kogler soll laut einer Aussendung für die Erschließung neuer Märkte, die strategische Verkaufsförderung und das Marketing hauptverantwortlich sein.

Kogler: "Das Neue reizt mich"
Walter Kogler sieht den Berufswechsel als Startschuss zu einer neuen Aufgabe. "Ich finde es interessant und spannend, in einen anderen Bereich reinzugehen. Von der Sparte her ist es etwas ganz anderes", meinte der ehemalige Verteidiger. Die Entscheidung, in die Versicherungsbranche zu wechseln, sei bereits vor einem Monat gefallen. "Es hat schon die eine oder andere Möglichkeit gegeben, als Trainer weiterzuarbeiten. Letztendlich habe ich für mich entschlossen, dass mich das Neue reizt", so Kogler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.