Mo, 25. Juni 2018

Krach bei Austria

04.06.2015 19:20

Andi Ogris sauer auf eigene Fans: "Dumme Menschen"

Das verlorene Cupfinale, das 0:2 nach Verlängerung in Klagenfurt gegen Salzburg trotz 80-minütiger Überzahl - ein Spiegelbild der verkorksten Austria-Saison. Teils Pech (nicht gegebener Elfmeter), teils Unvermögen wie die Fehler von James Holland vor den Gegentoren. Diesmal noch der Ärger über einige "Fans" dazu.

Auch Interimstrainer Andi Ogris spürte noch einmal die Brutalität des Fußballs: Oft wechselt ein Trainer den perfekten Joker, hat das berühmte "goldene Trainerhändchen" - Ogris wechselte in Klagenfurt die Niederlage ein, Holland vergab in seinem letzten Spiel für die Austria zuerst den Matchball, leitete mit Fehlern die Gegentore ein. Doch darüber war Ogris nicht so sehr sauer: "Glaubt denn jemand ernsthaft, dass der James nicht diesen Titel wollte, sich mit dem Cup verabschieden wollte?"

Viel größer war der Ärger über einige Chaoten, die Leuchtraketen abfeuerten, eine Unterbrechung erzwangen, sogar Ogris bewarfen - darüber war der empört: "Ich tue mir schwer, die richtigen Worte zu finden, sag es aber in aller Deutlichkeit - das sind dumme Menschen, die den Fußball in den Dreck ziehen wollen, das sind keine Austrianer!"

Ogris: "Einer Austria unwürdig"
Ogris zieht sich nun in die zweite Reihe zurück (er wird "Co" von Neo-Trainer Thorsten Fink), seine letzte Analyse der abgelaufenen Saison: "Die Tabelle und das Ergebnis des Finales lügen nicht, sagen aus, dass etwas nicht gestimmt hat. Das zweite Jahr in Folge ohne Europacup ist einer Austria unwürdig!"

Auch Sportchef Franz Wohlfahrt weiß, "dass wir einiges zu tun haben." Das 0:2 in Klagenfurt führte er auch auf zu wenig Mut zurück: "Der fehlt dir, wenn du über deine eigene Qualität nachdenkst, nicht selbstsicher genug bist. Aber Mut kannst du dir nicht aus dem Schokolade-Glas holen, Mut kommt durch Erfolg."

Das einzig Positive am Desaster 2014/15: Fink fängt bei null an, schlechter kann es nicht mehr werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.