Do, 21. Juni 2018

Sex auf dem Altar

08.04.2006 23:52

Studentin in Grazer Kapelle vergewaltigt

Ein 43-jähriger Mann soll in einer Kapelle in Graz eine 23-jährige Studentin vergewaltigt haben. Der in Graz wohnhafte Verdächtige soll die junge Frau in der Andachtskapelle der Pädagogischen Akademie Graz-Eggenberg unter Androhung von Gewalt zum Sex gezwungen haben. Er konnte auf Grund eines Hinweises festgenommen werden. Bei den Einvernahmen zeigte sich der Mann nicht geständig.

Der Vorfall hatte sich laut Polizei bereits am 28. März ereignet. Die Studentin war gerade in der Kapelle und betete, da soll der mehrfach einschlägig vorbestrafte Mann die 23-Jährige am Altar zum Sex gezwungen haben. Ausgeforscht werden konnte der verheiratete 43-Jährige nach einem anonymen Hinweis auf den Familiennamen des Mannes aus der Bevölkerung, so Ernst Schranz, Leiter des Fachbereichs 1 des Stadtpolizeikommandos Graz.

Da der Nachname des 43-Jährigen - der seit längerem getrennt von seiner Ehefrau in Graz wohnt - sehr häufig sei, sei die Ausforschung des mutmaßlichen Täters "Knochenarbeit" gewesen, so Schranz. Bei einer Wahlkonfrontation identifizierte das Opfer den 43-Jährigen.

Am Donnerstag wurde der Mann festgenommen und einvernommen. Auch bei weiteren Befragungen am Freitag zeigte sich der Täter nicht geständig. Laut dem Polizeibeamten soll es noch weitere Hinweise geben, die den Tatverdacht erhärten. Der 43-Jährige wurde inzwischen in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.