Do, 19. Juli 2018

Falscher Beamte

01.04.2006 19:41

Unbekannter gab sich in Graz als Polizist aus

Als Polizist hat sich ein unbekannter Mann am Donnerstag in Graz ausgegeben. Der falsche Beamte hielt eine Autofahrerin auf und verlangte für das Fahren ohne Licht 35 Euro. Als die Frau ihn aufforderte, den Ausweis herzuzeigen, stieg der Mann in einen weißen Kombi und fuhr davon. Wie die Polizei mitteilte, hatte die Fahrzeuglenkerin den Vorfall erst am Samstag anonym zur Anzeige gebracht.

Die Frau war am Donnerstag auf der Murfelderstraße in Graz unterwegs, als sie bei einer Kreuzung von einem Mann aufgehalten wurde. Der Unbekannte führte daraufhin eine Amtshandlung durch und beanstandete das Lenken des Fahrzeuges ohne eingeschalteter Fahrzeugbeleuchtung.

Der Aufforderung, seinen Ausweis zu zeigen, kam der Mann nicht nach: Mit den Worten "Das geht Sie nichts an" flüchtete er in einem Kombi.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.