Fr, 17. August 2018

Hier im Video

04.04.2015 17:53

Salzburg vermiest Ogris Debüt als Veilchen-Coach!

Obwohl eine Verbesserung sichtbar gewesen ist, auch unter Neo-Coach Andreas Ogris hat die Wiener Austria vorerst keine sportliche Wiederauferstehung feiern dürfen – nicht einmal zum Auftakt des Oster-Spieltages der Tipico-Bundesliga. Denn beim Debüt des Ex-Internationalen mussten sich die "Veilchen" bei Meister Red Bull mit 1:3 geschlagen geben. Marcel Sabitzer nach gerade einmal 19 Sekunden sowie Valentino Lazaro mit einem Doppelpack (23., 74.) trafen aufseiten der "Bullen", während David de Paula lediglich das zwischenzeitliche 1:1 gelang (5.). Die Highlights des Spiels können Sie im Video oben in aller Ruhe genießen!

Salzburg-Trainer Adi Hütter setzte statt ÖFB-Teamstürmer Marco Djuricin, der (vorerst) auf der Ersatzbank Platz nehmen musste, erfolgreich auf Lazaro. Mit Christian Schwegler (gesperrt) und Andreas Ulmer (verletzt) mussten die Salzburger zudem ihre beiden Stamm-Außenverteidiger vorgeben. Auch Ogris mischte kräftig durch, er nahm gegenüber seinem Vorgänger Gerald Baumgartner vier Änderungen in der Startformation vor. Solospitze Alexander Frank, den Ogris von den Austria Amateuren kennt, blieb in seinem ersten Einsatz von Beginn an aber blass. Mit Thomas Salamon, Lukas Rotpuller und Ex-Kapitän Manuel Ortlechner, der sein erstes Pflichtspiel seit Oktober bestreiten durfte, rückten zudem drei neue Verteidiger ins Team. Die Defensive der Wiener wirkte allerdings alles andere als sattelfest.

Torreiche Anfangsphase
Bereits nach 19 Sekunden setzte Naby Keita mit einem hervorragenden Pass Takumi Minamino ein. Den Querpass des Japaners verwertete Sabitzer zu seinem 13. Saisontor. Die Antwort der Austria ließ nicht lange auf sich warten. Denn auch die Salzburger Abwehr, erneut mit Mittelfeldspieler Stefan Ilsanker in der Innenverteidigung, legte ihre Fehleranfälligkeit nicht ab. Nach Ballverlust von Peter Ankersen und Flanke von Austria-Kapitän Markus Suttner traf De Paula mit einem sehenswerten Volley. Der Spanier war von Ogris von der Rechtsverteidigerposition ins offensive Mittelfeld beordert worden.

Mutige Austria, variantenreiche Bullen
Die Austria traute sich viel zu, spielte schnell nach vorne, belohnte sich für den Anfangselan aber nicht ausreichend. Raphael Holzhauser ließ etwa eine Riesenchance nach Fehler von Martin Hinteregger aus (11.). Drei Minuten später lenkte Ankersen einen Querpass von Daniel Royer im Rutschen mit Glück vor dem einschussbereiten De Paula an die eigene Latte. Salzburg glänzte mit variantenreichem Offensivspiel, Goalgetter Jonatan Soriano ließ aber zwei Hochkaräter liegen (21., 28.). Dafür trat der Spanier als Assistent in Erscheinung: Soriano steckte den Ball auf Lazaro durch. Das ÖFB-Talent bewahrte vor dem Tor die Ruhe, umkurvte Rotpuller sowie Austria-Keeper Heinz Lindner und schoss ein.

Lazaro beeindruckt mit Doppelpack
Auch Sabitzer vergab nach Lazaro-Pass noch eine gute Gelegenheit (44.). Die Austria wurde mit einem Distanzschuss von Marco Meilinger (41.) und einem Gewaltfreistoß von Suttner (50.) gefährlich. Auch bei einem unfreiwilligen Kopfball von Holzhauser nach Meilinger-Flanke war Salzburg-Torhüter Peter Gulacsi auf dem Posten (54.). Auf der Gegenseite brachte Ankersen einen Querpass von Sabitzer nicht im Tor unter (64.). Lazaro reklamierte nach Attacke von James Holland erst vergeblich Elfmeter (73.), keine Minute später fixierte er nach Pass Keitas seinen ersten Liga-Doppelpack. Im Finish musste Gulacsi bei einem Volley von Royer (82.) und einem Freistoß von Suttner (93.) noch sein Können aufbieten.

Salzburger rächen sich für 2:3 im Herbst
Salzburg revanchierte sich damit für die 2:3-Heimniederlage, die man im September gegen die Austria kassiert hatte. Die Wiener sind auswärts bereits sechs Ligaspiele sieglos. In fünf Auswärtspartien seit der Winterpause holten sie erst einen Punkt. Am Dienstag geht es für Ogris im Cup-Viertelfinale beim Zweitligisten Kapfenberg weiter. Salzburg muss am Mittwoch im Cup nach Altach, ehe am Sonntag der Liga-Schlager bei Rapid wartet.

Fußball-Bundesliga, 27. Runde:
Red Bull Salzburg - FK Austria Wien 3:1 (2:1)

Wals-Siezenheim, Red Bull Arena, 11.376 Zuschauer, SR Ouschan
Torfolge: 1:0 (1.) Sabitzer, 1:1 (6.) De Paula, 2:1 (23.) Lazaro, 3:1 (74.) Lazaro
Gelbe Karten: Ilsanker, Schmitz, Keita, Ramalho, Soriano bzw. Rotpuller, Suttner, Ortlechner
Salzburg: Gulacsi - Ankersen, Ilsanker, Hinteregger, Schmitz - Lazaro (80. Quaschner), Ramalho, Keita, Minamino (75. Berisha) - Sabitzer (88. Pires), Soriano
Austria: Lindner - Th. Salamon, Rotpuller, Ortlechner, Suttner - Holland, Holzhauser (68. Mader) - Royer, De Paula (56. A. Grünwald), Meilinger (77. Zulechner) - Frank

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International
Slowaken wüteten
Fan-Randale in Wien: Polizistin erleidet Beinbruch
Fußball International
Schweiz-Fehlstart
Kein Tor, kein Punkt: Holzhausers Horror-Bilanz
Fußball International
City im Pech
De Bruyne fällt für den ganzen Herbst aus!
Fußball International
Nach Supercup-Triumph
Seitenhieb! Griezmann macht sich über Ramos lustig
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.