Di, 23. Oktober 2018

Kreuzfahrten

03.04.2015 09:00

Saisonstart der Vorarlberg Lines am Bodensee

Die Vorarlberg Lines Bodenseeschifffahrt GmbH ist am Karfreitag in die neue Saison gestartet. Geschäftsführer Alexandro Rupp gab zuvor bei einer Pressekonferenz die Ziele für 2015 bekannt: Das Unternehmen nimmt sich 600.000 Passagiere und einen Umsatz von 4,8 Millionen Euro vor. Dazu müsse aber auch "unser wichtigster Partner, das Wetter" mitspielen, sagte Rupp.

Im vergangenen Jahr rettete ein "goldener Herbst" die zuvor verregnete Saison. 543.898 Passagiere bedeuteten einen Zuwachs von 0,7 Prozent (2013: 540.200), auch der Umsatz konnte auf 4,56 Millionen Euro (2013: 4,38 Mio. Euro, plus 4,2 Prozent) gesteigert werden. Neben dem wichtigsten Zweig, der Kursschifffahrt, hätten sich ebenso die Kreuzfahrten, der Charterbereich und der Premium-Bereich (Fahrten mit der MS Sonnenkönigin) gut entwickelt.

Die Flotte der Vorarlberg Lines Bodenseeschifffahrt wird im heurigen Sommer wie zuletzt sechs Schiffe mit einer Gesamtkapazität für rund 3.900 Gäste umfassen. An Instandsetzungen wurde rund eine halbe Million Euro in die Flotte gesteckt. Interesse am Betrieb der noch zu renovierenden MS Österreich haben die Vorarlberg Lines nicht. "Wir brauchen kein zusätzliches Schiff, das ist auch betriebswirtschaftlich nicht machbar", sagte Rupp. Ein Verein hat vor Kurzem die marode MS Österreich um einen Euro gekauft. Sie soll runderneuert werden und dann wieder auf dem Bodensee fahren. Die Vorarlberg Lines haben die MS Österreich vor einigen Jahren aussortiert.

"Unter dem Strich sind wir positiv"
Die MS Sonnenkönigin - das Premium-Schiff der Vorarlberg Lines - sei kein Sorgenkind mehr, betonte Rupp. Nach einem guten Start im Jahr 2008 seien aufgrund der Wirtschaftskrise bei den Unternehmen keine Budgets mehr für exklusive Veranstaltungen auf der Sonnenkönigin vorhanden gewesen. In den vergangenen Jahren habe sich die Situation aber beruhigt. "Wir machen 40 Fahrten pro Jahr, damit liegen wir auf Kurs. Unter dem Strich sind wir positiv", sagte der Geschäftsführer.

Die heurige Kurssaison wird bis 18. Oktober dauern. 48 Kreuzfahrten - Tanz-, Genuss- und Feuerwerksfahrten - sind geplant, auf der MS Sonnenkönigin wird es neben den üblichen Ausfahrten auch eine Silvestergala geben. Ein weiterer Höhepunkt bildet das Jubiläum "50 Jahre MS Vorarlberg", wozu am 2. Mai eine Kreuzfahrt mit dem historisch bedeutsamen Schiff durchgeführt wird.

Rundfahrten um einen Euro
Am "Tag der Schifffahrt" (12. April) werden Rundfahrten um einen Euro angeboten, zudem können Besitzer eines Schiffstickets an jenem Tag auch kostenlos das "vorarlberg museum" und das Kunsthaus Bregenz besuchen. Eine Jahreskarte für einen Erwachsenen für die gesamte Kurssaison und den gesamten Bodensee kostet 210 Euro (Kinder zwischen sechs und 15 Jahren: 22 Euro).

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.