21.03.2006 11:59 |

Hochzeit geplatzt

Dealerpärchen kurz vor Heirat festgenommen

Ein 20-jährige Gambier versorgte mit seiner 29-jährigen Freundin seit Monaten zahlreiche Konsumenten in Graz mit Kokain und Heroin. Während die Frau als Suchtgiftkurierin zwischen Wien und Graz unterwegs war, verkaufte ihr Freund das Suchtgift im Stadtgebiet. Unmittelbar vor der geplanten Hochzeit des Pärchens schlugen die Kriminalisten zu und verfrachtete beide hinter Schloss und Riegel.

Dem 20-Jährigen, der bereits vier Jahre Freiheitsstrafe wegen Drogenhandels verbüßt hat, drohte die Abschiebung in sein Heimatland. Aus diesem Grund bot er seiner Freundin Bargeld für eine Scheinehe an. Die 29-Jährige, die selbst drogensüchtig ist, lehnte das Bargeld ab, verlangte dafür aber hundert Gramm Heroin und 20 Gramm Kokain. Die Hochzeit war für Anfang März geplant.

Unmittelbar davor konnte der Verdächtige in einer Wiener Wohnung ausgeforscht und festgenommen werden. Dabei wurde auch ein weiterer 33-jähriger Gambier verhaftet, bei dem insgesamt 10 Gramm Heroin sichergestellt wurden. Für die Frau klickten in Graz die Handschellen.

Die Kriminalisten konnten dem umtriebigen Duo den Verkauf von insgesamt 1,5 Kilogramm Heroin und 200 Gramm Kokain im Straßenverkaufswert von 70.000 Euro nachweisen.

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol