20.03.2006 07:18 |

Kriegsverbrechen

Weltgerichtshof führt ersten Gefangenen vor

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag führt am Montag den kongolesischen Rebellenführer Thomas Lubanga dem Richter vor. Die kongolesischen Behörden hatten Lubanga am Freitag dem UNO-Tribunal übergeben. Er ist der erste Gefangene des Internationalen Strafgerichtshofs.

Der Chef der Rebellenbewegung Union Kongolesischer Patrioten (UPC) muss sich wegen der Rekrutierung und des Zwangseinsatzes von Kindersoldaten verantworten.

Der Internationale Strafgerichtshof ist das erste auf Dauer eingerichtete Tribunal, das Kriegsverbrechen ahndet. Er nahm am 1. Juli 2002 seine Arbeit auf.