Mi, 18. Juli 2018

97 % der Stimmen

20.02.2015 23:09

Bub (11) mit Down-Syndrom schießt "Tor des Monats"

Schon mal von Jay Beatty gehört? Nein? Dann wird es aber Zeit, denn dieser Name gehört dem am Freitag gekürten Schützen des "Tors des Monats Jänner" in Schottland. Was Beatty von so vielen anderen Fußballern unterscheidet, die auch schon einmal einen schönen Treffer erzielt haben, ist schnell erklärt: Jay Beatty ist elf Jahre alt und er hat das Down-Syndrom. Das hinderte ihn allerdings nicht daran, im vergangenen Jänner in der Halbzeit des Liga-Spiels von Celtic Glasgow gegen Hamilton Academical von der Fünf-Meter-Raum-Linie aus einzunetzen.

Die Bekanntgabe der Entscheidung über den Schützen des Tors des Monats erfolgte am Freitag per Video durch Beattys Lieblingsspieler, den früheren Celtic-Stürmer Georgios Samaras. Der ist übrigens auch hauptverantwortlich dafür, dass Beatty seit vergangenem Sommer so etwas wie ein Maskottchen von Celtic werden konnte.

Denn der inzwischen zum saudischen Erstligisten Al-Hilal gewechselte Grieche hatte den aus einer kleinen Stadt in Nordirland stammenden Buben aus Anlass des Titelgewinns spontan auf den Rasen gehoben und mit ihm die Ehrenrunde durch das Stadion gemacht. Bilder davon gab es damals in Schottland live zu sehen und wurden auch im Internet bereits mehr als eine Million Mal angeschaut.

Mit 97 Prozent der Stimmen!
Da Beatty aber auch nach dem Abgang von Samaras weiter Celtic-Fan blieb und gegen Hamilton auch im Stadion war, wurde er zur Halbzeit gebeten, doch eine Art "Ehren-Elfmeter" zu schießen. Und mit diesem Schuss gewann er nun die Herzen von offenbar praktisch ganz Schottland (97 Prozent der Stimmen!).

Obwohl der Bub den "offiziellen Celtic-Spieler Mikael Lustig schlug, freuten sich auch Celtic Glasgow und Lustig selbst über den Sieg von Beatty – wie ein Beitrag auf der Celtic-Homepage zeigt (siehe Storybild)...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spaßprojekt
Schräg! David Alaba versucht sich als Rapper
Fußball International
Wechsel zu Gent
Fix! Giorgi Kvilitaia verlässt Rapid
Fußball International
Ronaldos Dress
Aus Müll hergestellt! Juve-Trikot präsentiert
Fußball International
Keine Gespräche
Juventus dementiert Zidane-Gerücht
Fußball International
Auch Hazard & Mbappe?
Mit Courtois einig! Real geht in die Offensive
Fußball International
300 Fans warteten
Wer hätte das gedacht? Iniesta vor Debüt in Japan!
Fußball International
Muhr-Nachfolger
Glatzer übernahm Leitung der Austria-Akademie
Fußball National
Transfer-Gerüchte
Ex-Frankfurter Alex Meier trainiert mit Admira
Fußball National
„Völliger Quatsch“
Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan
Fußball International
Tschertschessow dabei
Nach Rapid: So geht es dem Neo-Kölner Louis Schaub
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.