Mo, 20. August 2018

Pole Stoch gewinnt

30.01.2015 19:46

Kraft in Willingen als bester ÖSV-Adler Siebenter

Die erfolgsverwöhnten ÖSV-Skispringer haben im ersten Einzelbewerb von Willingen nicht zu überzeugen gewusst. Stefan Kraft war am Freitag als Siebenter der Beste aus dem rot-weiß-roten Team, verteidigte damit aber seine Gesamtführung. Den Sieg sicherte sich in überlegener Manier der Pole Kamil Stoch. Gregor Schlierenzauer belegte Platz 13. Michael Hayböck lieferte als 20. sein schlechtestes Saisonergebnis ab.

Die ÖSV-Asse gerieten schon im ersten Durchgang ins Hintertreffen. Während sich Kraft (135,0 und 142,0 Meter) im Finale von Platz zwölf aus immerhin noch deutlich steigern konnte, rutschte der zuletzt in Japan pausierende Schlierenzauer (139,0/133,5) von der elften Stelle noch ein wenig zurück. Kraft behielt mit seinem schlechtesten Resultat seit dem 21. Dezember zwar sein Führungstrikot, der hinter Stoch zweitplatzierte Slowene Peter Prevc rückte ihm aber bis auf 39 Punkte nahe.

Kraft und Schlierenzauer nicht unzufrieden
Kraft gab nach dem Bewerb zu, dass er sich nur langsam mit der Schanze angefreundet habe. "Am Anfang habe ich mir doch ein bisschen schwerer getan, aber der zweite Durchgang war wieder sehr, sehr gut. Jetzt weiß ich, was ich in den nächsten zwei Tagen tun muss", erklärte der Salzburger.

Schlierenzauer betonte, dass er noch aufzuholen habe. "Es waren heute wieder Sachen dabei, welche in die richtige Richtung gehen, das freut mich und tut natürlich auch dem Selbstvertrauen gut. Auf der anderen Seite ist auch klar, dass der Weg noch nicht zu Ende ist. Ich verfolge die Politik der kleinen Schritte, da muss ich Geduld haben. Das ist nicht immer einfach und bleibt weiterhin die Herausforderung", meinte der Weltcup-Rekordsieger.

Stoch in bestechender Form
Hayböck (126,0/131,0) kam mit der Schanze überhaupt nicht zurecht. Der Bischofshofen-Sieger behielt aber 30 Zähler vor dem Tschechen Roman Koudelka (6.) seinen dritten Platz im Gesamtklassement. In diesem spielt Stoch wegen seiner Verletzungspause bis zur Tournee keine Rolle. Der Titelverteidiger stellte drei Wochen vor der WM aber seine aktuelle Hochform eindrucksvoll unter Beweis und feierte nach seinem Heimerfolg in Zakopane den zweiten Saisonsieg. In Willingen war es für den Weltcup-Titelverteidiger schon der dritte Triumph in Folge.

Die übrigen Österreicher landeten in Abwesenheit von Thomas Diethart und des erkrankten Cheftrainers Heinz Kuttin im geschlagenen Feld und drängten sich somit keineswegs für den Teambewerb am Samstag (16 Uhr/live im krone.at-Ticker) auf. Andreas Kofler wurde unmittelbar vor Manuel Fettner 28., Manuel Poppinger hatte als 36. sogar den zweiten Durchgang verpasst.

Das Ergebnis:

RangNameNationSprung 1Sprung 2Punkte
1STOCH KamilPOL147.5142.5276.6
2PREVC PeterSLO139.0144.0262.3
3FREUND SeverinGER135.5146.0261.8
4VELTA RuneNOR147.5137.5257.2
5TEPES JurijSLO139.0140.0254.2
6KOUDELKA RomanCZE135.0138.5252.1
7KRAFT StefanAUT135.0142.0247.7
8FANNEMEL AndersNOR135.5137.5247.0
9KASAI NoriakiJPN137.5135.5245.9
10DAMJAN JernejSLO133.0139.5238.5
11JACOBSEN AndersNOR131.5138.0236.0
12EISENBICHLER MarkusGER140.0131.0235.6
13SCHLIERENZAUER G.AUT139.0133.5230.9
14DESCHWANDEN G.SUI136.5136.0230.4
15ZNISZCZOL AleksanderPOL126.0143.0229.9
16VASSILIEV DimitryRUS140.0135.5225.1
17FREITAG RichardGER131.0135.0223.6
18KRAUS MarinusGER133.0130.0222.8
19DEZMAN Nejce="width: 69px">130.5132.5222.5
20HAYBÖCK MichaelAUT126.0131.0221.9
21HILDE TomNOR137.0128.0220.5
22TAKEUCHI TakuJPN131.5130.5218.8
23ZYLA PiotrPOL136.0122.5218.7
24LEYHE StephanGER134.5126.5217.2
25ITO DaikiJPN127.0130.5217.0
26NEUMAYER MichaelGER135.0125.5210.7
27DESCOMBES SEVOIE V.FRA131.0125.0208.1
28KOFLER AndreasAUT130.5130.0204.6
29FETTNER ManuelAUT134.0122.0201.8
30MURANKA KlemensPOL127.5129.0198.5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Asienspiele in Jakarta
Sex-Skandal um japanisches Basketball-Quartett!
Sport-Mix
Drohung aus Hoffenheim
MEISTER! Nagelsmann sagt den Bayern den Kampf an
Fußball International
„Viel Luft nach oben“
Trotz 4:0: Letsch kritisiert Austria-Defensive
Fußball National
krone.at-Sportstudio
Wundenlecken bei Rapid, Sexismus in Lazio-Kurve
Video Sport
Geldregen ante portas
Red Bull Salzburg verfolgt 100-Mio.-Euro Plan!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.