Sa, 18. August 2018

Loch im Rumpf

27.01.2015 13:12

Bagdad: FlyDubai-Jet bei Landeanflug beschossen

Beim Landeanflug auf den Flughafen der irakischen Hauptstadt Bagdad ist am Dienstag eine Passagiermaschine der Airline FlyDubai von einem Schuss getroffen worden. Am Flugzeugrumpf wurde ein Einschussloch entdeckt, hieß es in Medienberichten, die Passagiere kamen unbeschadet davon.

Die Einschüsse seien erst nach der Landung bemerkt worden, teilte die betroffene Fluglinie mit. "Die Maschine konnte sicher landen, niemand wurde verletzt", sagte ein Sprecher. Der Rumpf des Flugzeugs sei von einer "kleinkalibrigen Kugel" getroffen worden.

Die Vereinigten Arabischen Emirate verhängten nach dem Vorfall ein Flugverbot nach Bagdad für alle ihre Fluggesellschaften, darunter Emirates, Etihad und Air Arabia. Auch ein Flug der Turkish Airlines von Istanbul nach Bagdad wurde am Dienstag gestrichen, wie der Bagdader Flughafen auf seiner Homepage mitteilte. Verzögerungen gab es weiters bei Flügen von Turkish und Royal Jordanian.

Der internationale Flughafen von Bagdad liegt im Westen der Hauptstadt, nahe der Grenze zur Provinz Anbar. Große Teile Anbars werden von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat kontrolliert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Justins vorne
Diese Stars sollen gut bestückt sein
Stars & Society
Nebenhöhlenentzündung
Verstopfte Nase auch im Sommer
Gesund & Fit
Vergessen und teuer
Wirklich wahr: Bund betreibt Skiverleih
Österreich
Auch Cobra im Einsatz
Kneissl-Hochzeit: Ausnahmezustand in Weinbergen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.