Do, 16. August 2018

Krach bei Bayern

26.01.2015 20:03

Haben sich Guardiola und Sammer gezofft?

Beim Bayern-Training soll es am Montag zu einem heftigen Streit zwischen Trainer Pep Guardiola und Sportvorstand Matthias Sammer gekommen sein, wie der TV-Sender "Sky" berichtet. Die beiden dementieren jedoch: "Völliger Blödsinn."

Mit elf Punkten Vorsprung steht der FC Bayern an der Spitze der deutschen Bundesliga. Trotz einer außergewöhnlichen Saison ist bei dem Rekordmeister nicht alles in bester Ordnung. Laut "Sky" soll es beim Training zu einem Schreiduell zwischen Trainer Pep Guardiola und Sportvorstand Matthias Sammer gekommen sein. "Ein wildes Wortgefecht, auf Englisch und nicht jugendfrei", berichtet der TV-Sender.

Guardiola und Sammer dementieren
Der FC Bayern reagierte schnell und wollte von einem Streit nichts wissen. "Es ist völliger Blödsinn, dass ich mich mit Pep Guardiola gestritten haben soll. Diese Behauptungen sind völlig falsch. Dafür zeigen wir Sky die dunkelgelbe Karte!", kritisierte Sammer auf der Bayern-Homepage den TV-Sender. Auch Pep Guardiola war überrascht: "Ich weiß nicht, wovon die Leute sprechen. Wir hatten ein ruhiges Training."

Möglicher Hintergrund des angeblichen Disputs: Bei einem Fanklub-Treffen sorgte Guardiola, dessen Vertrag 2016 ausläuft, für Irritation: "Egal, was passiert, ich hatte eine super Zeit, ich war sehr glücklich, Trainer bei Bayern zu sein. Es war ein Traum für mich.", erklärte der Spanier in der Vergangenheitsform. Gerüchten zufolge arbeitet der FC Barcelona an seiner Rückkehr als Sportdirektor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
4:2-Sieg gegen Real
Atletico gewinnt Madrid-Derby um UEFA-Supercup!
Fußball International
Mit nur 27 Jahren
Nigerianer Victor Moses beendet Team-Karriere
Fußball International
Weltmeister von 2014
Philipp Lahm wird OK-Chef bei Deutschland EM 2024
Fußball International
Rechtes Knie verletzt
Sorge bei ManCity: Monatelanges Aus für De Bruyne?
Fußball International
Argentinien bangt
Lionel Messi nimmt Auszeit vom Nationalteam!
Fußball International
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.