Di, 19. Juni 2018

Handball

16.12.2014 14:22

ÖHB-Teamchef Johannesson gibt Kader für WM bekannt

Genau einen Monat vor Beginn der Handball-WM der Männer in Katar (15. Jänner - 1. Februar) hat Österreichs Teamchef Patrekur Johannesson seinen Großkader bekanntgegeben. Der 42-jährige Isländer nominierte am Dienstag insgesamt 28 Mann, die ab 27. Dezember (bzw. 2. Jänner inklusive Legionäre) die unmittelbare Vorbereitung auf das Großereignis in Angriff nehmen.

Zehn Legionäre, darunter neun aus der deutschen Bundesliga, bilden die Speerspitze des vorläufigen Aufgebots. Den endgültigen EM-Kader wird Johannesson erst nach den Testspielen gegen die Schweiz in Tulln (6. Jänner) und Krems (8. Jänner) festlegen.

Österreichs vorläufiger Kader für die WM in Katar:
Tor:
Thomas Bauer (TBV Lemgo/GER), Nikola Marinovic (Göppingen/GER), Kristian Pilipovic (Fivers Margareten).
Feld: Dominik Ascherbauer (HC Linz), Dominik Bammer (Bregenz), Nikola Bilyk (Margareten), Markus Bokesch (HC Linz), Janko Bozovic (Meschkow-Brest/BLR), David Brandfellner (Margareten), Damir Djukic (St. Pölten), Sebastian Frimmel (Westwien), Alexander Hermann (Westwien), Maximilian Hermann (Bergischer HC/GER), Marian Klopcic (Bregenz), Romas Kirveliavicius (Bietigheim/GER), Markus Kolar (Margareten), Lucas Mayer (Bregenz), Fabian Posch (Westwien), Raul Santos (VfL Gummersbach/GER), Roland Schlinger (HC Hard), Dominik Schmid (Bietigheim/GER), Viktor Szilagyi (Bergischer HC/GER), Markus Wagesreiter (Westwien), Tobias Wagner (Margareten), Robert Weber (SC Magdeburg/GER), Thomas Weber (Hard), Richard Wöss (Lübbecke/GER), Vytautas Ziura (Margareten).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.